Design Materialien

aero clay: bio-styropor aus milch & lehm

Styropor kann, wenn es nicht im Restmüll landet recycelt werden. Doch in vielen Fällen landet es für unbefristete Zeit auf der Deponie oder in der Verbrennungsanlage. Anders sieht es bei AeroClay aus. Der umweltfreundliche Styropor-Ersatz wird aus Ton und PLA (Polymilchsäure / Bioplastik) hergestellt. Eine der besonderen Eigenschaften ist die extrem niedrige Dichte und der hohe Luftgehalt – etwa 95 bis 99 Prozent Luft! Entwickelt wurde die patentierten Technologie an der Cleveland’s Case Western Reserve University. Neben dem geringen Gewicht und der leicht verfügbaren Materialien ist AeroClay auch biologisch abbaubar. Außerdem springt es nach der Komprimierung zurück in seine ursprüngliche Form. Durch unterschiedliche Fertigungsprozesse und verwendete Materialien, können AeroClay Produkte mit einer Vielzahl von unterschiedlichen Eigenschaften und unterschiedlichsten Einsatzmöglichkeiten hergestellt werden.

3 Comments

  1. Hallo, ich hätte eine Frage zur chemischen Zusammensetzung.. Was passiert bei diesem Styropor? Wie genau sieht denn der Mechanismus aus? :)

  2. Ein „kann“ zu viel.

    „Durch unterschiedliche […], können AeroClay Produkte […] hergestellt werden kann.“

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Alles, was Sie wissen müssen

Jetzt kostenlos abonnieren und 5% Rabatt sichern!

Das Lilli Green Magazin berichtet regelmäßig über nachhaltiges Design aus aller Welt. Im monatlichen Magazin-Abo erhalten Sie die besten Artikel und Interviews rund um Nachhaltigkeit und Design, sowie exklusive Neuigkeiten, Angebote und Verlosungen aus dem Lilli Green Shop. Als Mitglied der Lilli Green Community erhalten Sie außerdem 5% Rabatt auf das reguläre Shopsortiment!