rss facebook twitter newsletter

Design, Materialien

Leichtbauplatten für Design und Bauwesen

0 Kommentare 15 Mai 2012

Ob durch Falten, Kristallstrukturen, sinusförmige Waben, Ringelemente oder geschäumte Bereiche: Knapper werdende Ressourcen zwingen die Materialhersteller heute immer mehr, die Werkstoffeffizienz ihrer Angebote zu erhöhen und durch Verringerung des Gewichts ein nachhaltiges Produktdesign zu ermöglichen.

Ein herausragendes Beispiel ist das Leichtbauelement von Jens-Hagen Wüstefeld. Dieses besteht aus einer Raumgitterstruktur, das durch Dreiecke zusammengesetzt ist und Kräfte in allen Richtungen aufnehmen kann. Auf Grund der besonderen Stabilität kann mit dem Element eine Gewichtsreduzierung von 85 Prozent gegenüber dem Vollmaterial realisiert werden. Während bei Foldcore aus Stuttgart der stabilitätsfördernde Effekt durch Faltungen unterschiedlicher Werkstoffe zustande kommt, nutzt der Wabenhersteller SWAP aus Sachsen die Druckfestigkeit einer sinusförmigen Pappwabe als Kernelement einer Sandwichstruktur aus, um die Tragfähigkeit von Materialien unverhältnismäßig deutlich zu erhöhen. Foldcore ist beispielsweise in der Lage, Papier derart zu falten, dass bei lediglich 10 Gramm Eigengewicht Lasten von bis zu einer Tonne getragen werden können. Mit einer Mittellage aus schräg geschnittenen Bambusrohrstücken, erzeugt der Designer Wassilij Grod von Conbou Leichtbauplatten, die unter Verwendung natürlicher Ressourcen eine besonders hohe Druckfestigkeit bei reduziertem Materialeinsatz ermöglicht. Durch Anordnung der Ringprofile kann die Festigkeit der Platte beeinflusst werden, was sie für den Einsatz in Möbeln, beim Messe- und Bühnenbau oder für Fahrzeugaufbauten geeignet macht.

Über Balance Board hat sich jüngst auch der Holzwerkstoffhersteller Wodego in Sachen Nachhaltigkeit positioniert. Denn das Plattenmaterial mit schaumartigen Hohlräumen ist um rund 30% leichter als konventionelle Spanplatten. In Kooperation mit der Universität Göttingen wurde das Balance Board unter Ausnutzung der Struktur gebenden Qualitäten schnell wachsender Pflanzen wie Mais oder Industrieweizen entwickelt und besteht zu rund einem Drittel aus diesen Einjahrespflanzen. Mit der Neuentwicklung will sich der Hersteller unabhängiger vom Holzmarkt machen.

Leichtbauinnovationen sind ein Schwerpunktthema des Werkstoffforums „Materials in Progress 2012“, dass HAUTE INNOVATION am 21. Juni 2012 anlässlich der DOCUMENTA in Kassel durchführt. Wodego, SWAP und auch Jens-Hagen Wüstefeld sind mit Fachvorträgen vertreten. >Details zum Programm gibt es hier<

Weiterführende Links:

www.leichtbauelement.de
www.foldcore.com
www.swap-sachsen.de
www.conbou.de
www.wodego.com

[Autor: Dr. Sascha Peters ist Gründer und Inhaber von HAUTE INNOVATION – Agentur für Material und Technologie aus Berlin. www.haute-innovation.com]

Teile dich mit

Hinterlasse einen Kommentar

Banner_300x250_PrintPool_11

© 2011 Lilli Green® – Magazin für nachhaltiges Design und Lifestyle.