Architektur

Spikkies – Bio spass am Spieß

Die Berliner Bio-Gastronomie bekommt ein neues Gesicht. Um es vorwegzunehmen, das Gesicht wurde maßgeblich von Ett La Benn mit gestaltete, die u.a. auch für die Gestaltung der natürlichen Fastfood Filialen Gorilla verantwortlich waren. Bei der Planung der ersten spikkies Filiale wurde darauf geachtet, dass nachwachsende Rohstoffe, recyclebare Materialen und Halbzeuge sowie lösungsmittelfreie Klebstoffe zum Einsatz kommen.

Die Speisen und Getränke sind allesamt Bio und kommen größtenteils aus der Region. Doch bei den Bio-Lebensmitteln soll es nicht aufhören. Die to go-Kaffeebecher sind statt mit konventionellem Kunststoff mit Bio-Plastik beschichtet, der biologisch abbaubar ist. Die Verpackungen, Tüten, Speise- und Cateringkarten bestehen aus „FSC-zertifiziertem“ Papier. Strohhalme sind ebenfalls aus dem Biowertstoff „PLA“ gefertigt und als Servietten wird recyceltes Papier genutzt.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Alles, was Sie wissen müssen

Jetzt kostenlos abonnieren und 5% Rabatt sichern!

Das Lilli Green Magazin berichtet regelmäßig über nachhaltiges Design aus aller Welt. Im monatlichen Magazin-Abo erhalten Sie die besten Artikel und Interviews rund um Nachhaltigkeit und Design, sowie exklusive Neuigkeiten, Angebote und Verlosungen aus dem Lilli Green Shop. Als Mitglied der Lilli Green Community erhalten Sie außerdem 5% Rabatt auf das reguläre Shopsortiment!