Über Lilli Green

Archiv | Sozial

cyclo-phone

Cyclo-phone: Musik mit dem Fahrrad

Mit dem cyclophone Marcelo Ertorteguy und Sara Valente eine Fahrrad-Installation ins Leben gerufen, die je nach Geschwindigkeit verschiedene Rhythmen erzeugt. Das Projekt wurde im Rahmen des Summer Streets 2012 Festivals präsentiert und vor dem Verkehrsministerium aufgestellt. Die fahrradgetriebene Musik-Station nutzt die Pedalkraft normaler Fahrräder, um über in einer Wanne fest installierte Rohre unterschiedliche Geräusche und Rhythmen zu erzeugen. Ein sehr schönes Projekt, das Bewegung mit […]

Weiterlesen 0
3480710493_a316822e3c_z-560x560

Collaborative Consumption – Die Wiederbelebung der Gemeinschaft

Ganz klar umrissen ist der Begriff Collaborative Consumption aktuell noch nicht. Fest steht: es geht um eine andere Art des Konsumierens, um gemeinschaftliche Nutzung und um das zugänglich Machen von Ressourcen und Gegenständen für viele. Beispiele sind Car-Sharing, Nachbarschaftsgärten und Wohnungstausch auf Zeit. Die A+++-Waschmaschine statt der ollen Kiste, das E-Auto statt einer Benzinschleuder, Bio- […]

Weiterlesen 8
Children_waterpump_India

WADI – Solare Trinkwasserdesinfektion

Dass man innovative Marktpotentiale mit der Sonne erschließen kann und damit auch noch gesellschaftliche Probleme löst zeigt der Österreicher Martin Wesian. Zusammen mit der ETH-Zürich entwickelte er „WADI“, ein solares Meßgerät zur Trinkwasserdesinfektion mit Hilfe der UV-Strahlung des Sonnenlichts. Das österreichisch-schweizerische Kooperationsprojekt der von Wesian geführten Helios Research & Develoment GmbH in Kooperation mit der […]

Weiterlesen 7
Amnesty campaign, Cardiff, making the invisible visible.

Street-Art-Aktionen: Making the Invisible Visible

Amnesty International hat als Teil der Making the Invisible Visible-Kampagne eine Reihe von Street-Art-Aktionen durchgeführt. In dünne Streifen geschnittene Plakate werden auf die Innenseiten von Zäunen im öffentlichen Raum geklebt. Steht man also direkt vor dem Zaun, ist von dem Motiv nichts zu erkennen. Erst wenn man sich ein Stück entfernt und den Zaun von der Seite betrachtet werden die Gesichter deutlich, […]

Weiterlesen 0
lilligreen_Mobile-Gasfreundschaft-by-Kollectiv-Stadtpark_1A

Mobile Gastfreundschaft von Kollectiv Stadtpark

Die Designer Anna Rosinke und Maciej Chmara vom Kollectiv Stadtpark haben Fußgänger und Interessierte in ihre mobile Küche auf der Straße eingeladen. Die Jungdesigner wanderten durch einige Städte Österreichs, um die Kommunikation und Interaktion mit Passanten zu fördern.Die Küche trägt den Namen „Mobile Gastfreundschaft“ und beinhaltet eine Spüle, ein Gaskocher, ein separates Sideboard und einem langen Tisch mit Hockern. Die Konstruktion ist möglich einfach […]

Weiterlesen 2
Maya-pedal_PREIMA20110703_0122_5

Maya Pedal Asociación – Fahrräder zum Waschen, Schneiden und Mixen

In San Andrés Itzapa (Guatemala) werden seit 1997 Fahrräder nicht nur zum Fahren eingesetzt, sondern für die unterschiedlichsten Aufgaben des Alltags. Denn die Maya Pedal Asociación recycelt Schrott von Fahrrädern inBicimáquinas / Fahrradmaschinen, die ohne Elektrizität zahlreiche Aufgaben übernehmen. Die Bicimáquinas sind, Mixer, Waschmaschinen und Dreschmaschinen, die alle ohne Strom oder Krafststoff auskommen. Auch Wasserpumpen werden mit Pedalkraft angetrieben und befördern Wasser aus 30 Meter Tiefe mit einer […]

Weiterlesen 2
orto-errante-garden-crowd1

was haben urban gardening und das occupy movement gemeinsam?

Die occupy Bewegung ist weltweit im Gange. Immer mehr Menschen demonstrieren gegen soziale Ungerechtigkeit und Missstände im nationalen sowie internationalen Finanzsystem. Doch was hat das mit urban gardening zu tun? Zum einen kann urbane Landwirtschaft ein wichtiges Element der zukünftigen Nahrungsmittelversorgung sein, zum anderen bringt es das verloren gegangene Bewusstsein über den gesamten Prozess zurück in […]

Weiterlesen 0
2

8: urban-gardening-Set 2.0

„8“ ist die Abschlussarbeit von Joel Derksen, an der OCAD University in Toronto. Das Projekt stellt eines der wichtigsten Merkmale des urban gardening in den Vordergrund, das soziale Element. Das Kit integriert die typischen Samen-Pakete mit Social Media, die Verbindung mit der Gemeinschaft und leckeren Rezepten zum Ermutigen. Das Set vereint die sozialen Elemente der Nahrung, ethische und moralische Fragen über die Nahrungsmittelproduktion und zeitgemäße Technik. Das […]

Weiterlesen 1