Design Upcycling

Upcycling Deluxe – Elektroautos aus alten Porsche-Klassikern

Wir wissen schon länger: Upcycling Design geht auch schick und in allen Preisklassen. Die Idee des niederländischen Unternehmens Voitures Extravert ist für Normalsterbliche unerschwinglich, dürfte aber vielen umweltbewussten Autoenthusiasten gefallen. Das Unternehmen rüstet alte Porsche 911 zu Elektroautos um.

Die beiden Gründer Martijn van Dijk und Jurgen Moerman wollen den Klassiker auch dann noch auf der Straße sehen, wenn Verbrennungsmotoren im Zuge der Mobilitätswende der Vergangenheit angehören. Doch die beiden sind Autoenthusiasten, und als solche nehmen sie natürlich keinen noch funktionierenden Porsche 911 auseinander. Sie bleiben dem Gedanken des Upcycling treu und bauen ihren elektrischen Porsche aus Originalteilen ausgedienter Modelle zusammen, von denen es genügend gibt. Nachdem sie die Karosserie und alle Komponenten aufbereitet haben, bekommt der Klassiker ein neues Innenleben aus Elektroantrieb und Batterie. Und natürlich Servolenkung, innenbelüftete Scheibenbremsen und eine Klimaanlage.

Classics should not become museum pieces – NRC

Dieser elektrische, emissionsfreie Porsche trägt den Namen Quintessenza. Es gibt ihn in zwei Ausführungen, je nachdem, aus welcher Zeit die Karosserie stammt. Der Quintessenza SE sieht aus wie ein 911 aus den 60er Jahren, während der Quintessenza TE den etwas moderneren Look der Modelle aus den 80ern hat. Beide Modelle beschleunigen in 6 Sekunden von 0 auf 100 und kommen auf bis zu 200 Stundenkilometer. Das ist gemessen an heutigen Standards nicht ultraschnell, doch der Ära angemessen, aus der die Fahrzeuge stammen. Die Reichweite von 400 Kilometer mit einer Akkuladung ist ebenfalls ordentlich.

Aktuell liegt der Output von Voitures Extravert bei fünf Fahrzeugen pro Jahr, die für dieses Jahr bereits alle verkauft sind. Bis 2020 soll die Produktion auf drei Stück pro Monat erhöht werden. Bei einem Preis von 300.000 Euro ist das Ganze natürlich nur etwas für reiche Ökos und Autoliebhaber. Doch angesichts des Dieselskandals und der Debatte um Fahrverbote inspiriert das Projekt ja vielleicht den einen oder anderen Autofahrer, die Mobilitätswende selbst in die Hand zu nehmen und sein eigenes Fahrzeug zu einem Elektroauto umzurüsten zu lassen. Dafür gibt es spezialisierte Werkstätten, und geschickte Bastler können es sogar selbst machen.

Mehr Infos: https://www.voitures-extravert.com/

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Alles, was Sie wissen müssen

Jetzt kostenlos abonnieren und 5% Rabatt sichern!

Das Lilli Green Magazin berichtet regelmäßig über nachhaltiges Design aus aller Welt. Im monatlichen Magazin-Abo erhalten Sie die besten Artikel und Interviews rund um Nachhaltigkeit und Design, sowie exklusive Neuigkeiten, Angebote und Verlosungen aus dem Lilli Green Shop. Als Mitglied der Lilli Green Community erhalten Sie außerdem 5% Rabatt auf das reguläre Shopsortiment!