Über Lilli Green

moebelrezepte-tisch

Link-Tipp: Designermöbel selber bauen mit Möbelrezepte

Gar nicht rustikal, sondern richtig chic können selbstgebaute Möbel aussehen – das beweist aktuell ein innovatives Startup aus dem idyllischen Kirchberg in Süddeutschland. Mit www.moebelrezepte.com bieten Gründer Tobias Bischoff und sein Team unkomplizierte Anleitungen, auf deren Basis jeder die eigenen vier Wände mit individuellen Designermöbeln verschönern kann. Damit greift das junge Unternehmen einen Trend auf, der von Marktforschern unter Schlagwörtern wie „Homing“ oder „Cocooning“ bereits heiß diskutiert wird: Um dem allgemeinem Arbeitsstress und den allgegenwärtigen modernen Medien auch mal zu entkommen, gewinnt ein gemütliches Zuhause als Rückzugsort zunehmend an Bedeutung. Eine geschmackvolle und persönliche Einrichtung spielt dabei eine ebenso große Rolle wie entspannende, kreative Aktivitäten.

Selbst ist Mann – und die Frau!

Um einen Kräutergarten auf dem Balkon anzulegen, muss man kein Landwirt sein und auch wer einen gemütlichen Strickpulli fabrizieren möchte, braucht dafür keine Ausbildung. Das eigenhändige Bauen von Designermöbeln stellen sich die meisten dem gegenüber schon erheblich schwerer vor. Alle, die sich an die Anleitungen von Möbelrezepte.com halten, merken aber schnell, dass das gar nicht der Fall ist. Damit das Lieblingsmöbelstück optimal gelingt, werden hier alle „Zutaten“ genauestens beschrieben. Die Materialien für den neuen Schuhschrank, eine praktische Garderobe oder einen einfachen Beistelltisch lassen sich ohne großen Aufwand im nächsten Baumarkt besorgen. Um Bretter, Schrauben und Streben formschön in Verbindung zu bringen, sind anschließend meist nur Säge, Bohrer und wenige Handgriffe notwendig, die ebenfalls Schritt-für-Schritt erklärt werden.

Raum für individuelle Ideen

Wer sein eigenes kleines Meisterwerk nicht nur im Wohnzimmer, sondern auch virtuell bestaunen lassen möchte, kann anschließend ein Foto direkt bei Möbelrezepte.com hochladen lassen. Desto mehr Nutzer hier mitmachen, desto spannender wird es. Denn das minimalistische Design der Möbelstücke macht den Nachbau nicht nur besonders einfach, es bietet auch jede Menge Raum, um die eigene Phantasie einzubringen: Durch die Wahl einer speziellen Holzart, das Streichen in einer bestimmten Farbe oder das Anbringen von kleinen Extras erhält jedes Möbelstück auf Wunsch eine einzigartige Note. Wer am kommenden Wochenende noch nichts vorhat, dem bieten Tobias Bischoff und sein Team also eine tolle Möglichkeit, abzuschalten und sich gleichzeitig vom eigenen handwerklichen Können überraschen zu lassen. „Designermöbel kann ich mir nicht leisten“ war gestern – heute ist einfach Anpacken gefragt!

,

3 Kommentare zu Link-Tipp: Designermöbel selber bauen mit Möbelrezepte

  1. Vera 08/08/2015 at #

    OH, das ist ja wirklich extrem cool. Gerade Möbel… Was schwierigeres als alle möglichen Varianten von Stützen + Arbeitsplatte hätte ich alleine mir nicht zugetraut, aber so einfach wie die Anleitungen aussehen… Vielleicht versuche ich mich bald mal an dem Beistelltisch und gucke wie das Ergebnis wird!
    Ich mag gerade den sehr schlichten, cleanen Look auch echt gerne :)

  2. Lilli Green 02/07/2015 at #

    Toll! Und danke Leona!
    Viel Erfolg beim Umsetzen, wir drücken dir die Daumen und freuen uns auch über Bilder, wie es geworden ist.

  3. Leona 25/06/2015 at #

    Ich finde deinen Blog super! So viele tolle Tipps und Links!
    Ich hab mir vorgenommen in meiner nächsten Wohnung den größten Teil der Möbel selber zu bauen (mal sehen wie weit das umsetzbar ist :D)), dann kann man auch selbst dafür sorgen, dass es lange hält ;) allerdings steh ich tatsächlich mehr auf rustikal als auf Designer-Möbel

    Liebe Grüße,
    Leona

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.