Architektur Technik

power flowers: florale windenergie

Die NL architects, mit Sitz in Amsterdam haben ein Konzept zur Windenergie-Gewinnung in der Stadt bzw. dicht besiedelten Gebieten entworfen. Um möglichst viel Wind einzufangen verfügen die power flowers über zahlreiche Verästelungen mit Propellern. Durch die vertikalen Rotoren benötigen weniger Platz und können Wind aus allen Richtungen direkt umsetzten. Eingesetzt werden können die „Wind-Bäume“ ähnlich Straßenlaternen im öffentlichen Raum aber auch auf Hausdächern, Vorgärten etc. Auch wenn es einige Bilder vielleicht etwas zu gut meinen was die Anzahl angeht :) Hier und Hier gibt es noch zwei spannende Videos der Modelle.

3 Comments

  1. Dieter

    …schade, dass solche hervorragenden Ideen (Jan hat völlig recht: dezentral, unaufdringlich, kostengünstig) höchstwahrscheinlich wieder einmal von den GroWiAn-Produzenten bzw. ihren Investoren vom Markt gekauft werden, in einer Schublade verschwinden und somit nie diskutiert geschweigedenn realisiert werden können…

  2. dezentral, unaufdringlich, kostengünstig

    DAS ist die Zukunft und nicht Großanlagen von Großinvestoren. Dann braucht man auch nicht tausende Kilometer neuer Überlandleitungen. Intelligent vernetzte Kleinerzeuger…

Schreibe einen Kommentar

Alles, was Sie wissen müssen

Jetzt kostenlos abonnieren und 5% Rabatt sichern!

Das Lilli Green Magazin berichtet regelmäßig über nachhaltiges Design aus aller Welt. Im monatlichen Magazin-Abo erhalten Sie die besten Artikel und Interviews rund um Nachhaltigkeit und Design, sowie exklusive Neuigkeiten, Angebote und Verlosungen aus dem Lilli Green Shop. Als Mitglied der Lilli Green Community erhalten Sie außerdem 5% Rabatt auf das reguläre Shopsortiment!