Technik

Solarflugzeug!

Einst waren es die Brüder Wright die die ersten Flugversuche wagten. Heute sind es zwei Schweizer, die der Luftfahrt zu neuen Denkanstößen verhelfen wollen. Piccard und Borschberg haben sich kein geringeres Ziel als die Weltumrundung mit ihrem Solarflieger gesetzt. Der Flug um die Welt mit Sonnenenergie soll zeigen: Die Erdölsucht der Menschen ist heilbar, man muss es nur wollen.

Rund 12.000 Dünnschicht-Solarzellen auf einer Spannweite von 64 Metern bei insgesamt lediglich 1600 Kilogramm sorgen für für 12 Pferdestärken, die ausrechen sollen, die Welt zu „umsegeln“. Spannend ist vor allem das Energiemanagement: Auf rund 10.000 Meter Höhe soll der Flieger am Tage steigen und mit einer Geschwindigkeit von rund 35-100 km/h vorankommen. In der Nacht wird die gewonnene Höhe genutzt um auch ohne Sonne voran zu kommen. So segelt das Flugzeug bis auf 1000 Meter über dem Meer um erst dann die Batterien hinzu zuschalten. Dann gilt es die ersten Sonnenstrahlen des Morgens wieder für Auftrieb zu nutzen. Das Projekt zeigt, dass es viele Möglichkeiten gibt, technisch weiter zu gehen, als wir dies heute tun.

Ein Video auf Spiegel – Online gibt es hier.

Weitere Videos und Details hier.

1 Comment so far

  1. michael schopka

    ich bin ein solarfan und hoffe auf euren Erfolg

Schreibe einen Kommentar

Alles, was Sie wissen müssen

Jetzt kostenlos abonnieren und 5% Rabatt sichern!

Das Lilli Green Magazin berichtet regelmäßig über nachhaltiges Design aus aller Welt. Im monatlichen Magazin-Abo erhalten Sie die besten Artikel und Interviews rund um Nachhaltigkeit und Design, sowie exklusive Neuigkeiten, Angebote und Verlosungen aus dem Lilli Green Shop. Als Mitglied der Lilli Green Community erhalten Sie außerdem 5% Rabatt auf das reguläre Shopsortiment!