Über Lilli Green

welt 2.0

Kunst und andere Nachhaltigkeiten – Art and other Sustainabilities. Endlich etabliert sich der Gedanke der Nachhaltigkeit als eine eigene Ausdrucksform auch in der Welt der Kunst. Schon einmal haben wir erfreut über eine Ausstellungstour zu diesem Themenbereich berichtet – Zur Nachahmung empfohlen. Seit Beginn 2013 gibt es nun für Kunstwerke dieser Art in Berlin/Kreuzberg einen öffentlichen Galerieraum mit festem Standort. Dahinter steht die Künstlergruppe Global Group 3000, sie möchte durch ihre künstlerischen Arbeiten Impulse in die Öffentlichkeit geben und so ihren Beitrag zum Umdenken leisten. Dabei nehmen sich die Künstler und Kuratoren gezielt jedem nachhaltigem Thema an und sind immer offen für neue Anstöße und Ideen. Mehrmals im Jahr finden öffentliche Ausschreibungen zu sozialen und wirtschaftlichen Themen verbunden mit ökologischen Komponenten statt.
Wer sich den nachhaltigen Projektraum, nahe dem Engelbecken in Kreuzberg, gerne selbst einmal anschauen möchte, wird ab Juni zur nächsten Ausstellung wieder herzlich willkommen geheißen.
Wir wünschen viel Erfolg und begrüßen das Engagement!

Kommendes Ausstellungsthema: GREENWASHING
Ein kritischer Begriff – aussen grün/ innen schwarz – Firmen werben mit „grünen“ Leistungen, doch ihr Kerngeschäft ist nicht nachhaltig. Ist das Betrug am Kunden? Wie arbeiten Greenwasher?
Die Ausstellung hinterfragt auf ganz unterschiedliche Weisen mit Installation, Photo, Malerei, Video, Computerspiel und Gesprächsrunden das Greenwashing.

Vernissage: Donnerstag, 6.6.2013, 19 Uhr
20 Uhr: Enrique Cantillo aus Kolumbien tanzt “Greenwashing”.

Ausstellung: 7.6.13 bis 5.7.13, Freitags, 17 bis 20 Uhr Gespräche:
„Künstlergespräch“ Die beteiligten Künstler sprechen über ihre Arbeiten, moderiert von Tom Albrecht Fr. 7.6., 19 Uhr
„Sind Firmen so grün wie ihre Berichte?“ mit Jana Gebauer, IÖW, Fr. 14.6., 19 Uhr
„Wie entlarvt der Kunde Greenwashing?“, moderiert von Yair Kira, Fr. 21.6., 19 Uhr

Finissage: Donnerstag, 11.7.2013, 19 Uhr

Nachhaltige Entwicklung verbindet wirtschaftlichen Fortschritt mit sozialer Gerechtigkeit und dem Schutz der natürlichen Umwelt. (Group Global 3000)

, , , , ,

Teile Dich mit!

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.