Über Lilli Green

Wir verlosen 3x „Bottled Life“ auf DVD

“Bottled Life” zeigt , wie große Konzerne aus Trinkwasser ein Milliardengeschäft machen. Regisseur Urs Schnell verfolgt die Spur von Nestlé und lässt tief blicken in die Strategien eines der mächstigsten Akteure im Handel mit Flaschenwasser. Ein aufrüttelnder Dokumentarfilm über den Kampf um die wichtigste aller Ressourcen.

Diesen Film gibt´s nun bei uns zu gewinnen. Hinterlasse einfach ein Kommentar wie Du zur Privatisierung von Wasser stehst. Unter allen Kommentaren verlosen wir die DVD´s.

Viel Glück!

 

, , ,

28 Kommentare zu Wir verlosen 3x „Bottled Life“ auf DVD

  1. Mirjam Meixner 28/11/2014 at #

    Ich bin dagegen, denn wenn Wasser privatisiert wird kann es für manche Gruppen schwierig werden dieses zu bekommen. Selbst wenn man den Privaties strenge Regeln auferlegt können sie tun was sie möchten, dass sollte auf jedenfall verhindert werden.

  2. Lilli Green 31/07/2014 at #

    Wow – vielen Dank für Eure vielen Kommentare. Man merkt, dass das Thema nicht an Euch vorbei geht und wir freuen uns einen Teil zur Aufklärung beitragen zu dürfen. Nach fast 3-Monatiger Verlosung stehen nun unsere Gewinner fest: Tanja, Reinhold und Thomas. Die DVD kommt in den nächsten Tagen mit der Post direkt zu Euch nach Hause! Viel Freude bei gucken und verbreiten! – Eure Lilli

  3. Tanja 31/07/2014 at #

    Wow – spannendes Thema! Toll, dass ihr solchen Sachen macht! Und überhaupt ist Eure Seit unglaublich informativ!

    Meiner Meinung nach dürfte das Thema Privatisierung von Wasser nicht mal erst existieren. Denn es ist sowas von absurd! Unser Planet samt aller seiner Ressourcen soll allen frei zur Verfügung stehen, doch das wird erst dann möglich sein, wenn der Mensch sich nicht mehr als ein getrenntes Wesen betrachtet, sondern in Einheit und Harmonie mit dem Ganzen lebt.

  4. red 25/06/2014 at #

    das ist jawohl absolut daneben. wasser ist allgemeingut und gehört in staatliche hand

  5. Thorsten 04/06/2014 at #

    Auf den ersten Blick würde ich natürlich Nein dazu sagen,aber das Thema ist zu komplex.Der Film könnte vielleicht auch weiter helfen bei der Meinungsfindung,gesehen habe ich ihn bisher leider noch nicht

  6. Ayfer 03/06/2014 at #

    Ich denke das Thema ist sehr komplex,im Grunde genommen würde ich Nein sagen zur Privatisierung,aber das nur vom Gefühl her da ich wirklich zu wenig darüber weiss,daher würde ich mich über die DVD sehr freuen,habe den Film leider bisher verpasst zu sehen

  7. Martin 03/06/2014 at #

    Hola,

    Trinkwasser ist meines Erachtens ein Gut, dass zur öffentlichen Daseinsvorsorge gehört. Damit dürfen keine Profite gemacht werden! Jeder Mensch und nicht der Kapitalismus sollten ein Recht darauf haben!

    mit solidarischen Grüßen

  8. Stanislav 28/05/2014 at #

    Wasser ist kein Handelsgut, sondern ein Grundrecht eines jeden Menschen! Wenn man Wasser privatisiert, wird es zum Mittel, um Geld zu verdienen. Da Wasser nun mal lebensnotwendig ist und alle davon abhängig sind, würde man eine unvorstellbare Macht in die Hände der freien Wirtschaft legen. Ich halte das für falsch.

  9. Rosa 26/05/2014 at #

    Also nun nochmal mit der richtigen Mail und meiner Nachricht!vIch habe mich in der letzten Zeit viel mit ähnlichen Themen beschäftigt, dies war mir vorher noch nicht so bewusst, würde mich aber auch sehr interessieren :) ! Denn ganz klar: Jedem „Weltbürger“ sollte freies Trinkwasser zustehen!

  10. Rosa 26/05/2014 at #

    sry, dies ist die richtige E-mail Adresse…habe mich verschrieben :(

  11. Rosa 26/05/2014 at #

    Habe mich in der letzten Zeit viel mit ähnlichen Themen beschäftigt… Dies war mir noch gar nicht so bekannt…Aber Trinkwasser sollte jedem „Weltbürger“ zustehen, ganz klar!Würde mich also sehr freuen :)!

  12. Thomas 24/05/2014 at #

    Kenne zwar diese Doku nicht, habe aber bereits andere gesehen (da ging z.B. es um den Coca Cola Konzern). Ist schon heftig was manche Firmen mit den Ressourcen anstellen …

  13. Miriam 17/05/2014 at #

    Ich habe Interesse, da ich noch zu wenig darueber weiss. Und solche Dokus waeren hilfreich .

  14. Anna 15/05/2014 at #

    Dazu darf es nicht kommen!

  15. Reinhold 11/05/2014 at #

    Privatisierung von Wasser geht gar nicht, aber oftmals kümmern sich nicht mehr Kommunen selbst darum sondern Stadtwerke, die zwar den Städten gehören aber als GmbH o.ä. fimieren und deshalb auch Gewinn erzielen müssen

  16. leni 07/05/2014 at #

    ich kenne mich noch zu wenig mit dem thema aus – trotzdem kann ich sagen dass ich vollkommen dagegen bin!

  17. Lilli Green 07/05/2014 at #

    Vielen Dank – positives Feedback ist immer sehr motivierend :)

  18. Hannes 07/05/2014 at #

    Das Thema ist mir neu; komme dank meiner Kinder auch nicht ins Kino, die DVD wäre sehr willkommen :)

  19. Felix 06/05/2014 at #

    Der freie Zugang zu Wasser ist ein Menschenrecht!
    Und Nestle Produkte kaufe ich auch nicht und freue mich über faire Alternativen…:)

  20. Matthias 06/05/2014 at #

    Trinkwasser, das essenziell wichtigste Nahrungsmittel darf nicht zum kommerziellen Objekt verkommen. Die Aufbereitung und Bereitstellung von Trinkwasser muß Gewinneutral durch staatl. Betriebe angeboten werden.

  21. Rolf 06/05/2014 at #

    Keine Privatierung der Wasserwirtschaft!

  22. Leni 06/05/2014 at #

    Der Handel an der Börse mit Nahrungsmitteln, das Aufkaufen von Land durch Finanzinvestoren in Dritte-Welt-Ländern die dringend auf Agrarwirtschaft angewiesen sind und die Privatisierung von Trinkwasser. All das zeigt, das Kapital wichtiger sind als Menschenleben. Total gruselig.
    Deinen Blog finde ich übrigens total super. Mach bitte weiter so :-)
    LG
    Leni

  23. Bettina 06/05/2014 at #

    Äußerst kritisch stehe ich dazu. Für mich ist Wasser ein Allgemeingut und sollte jedem ‚gratis‘ zugänglich sein!
    Leider kenne ich mich mit dem Thema (noch) nicht so gut aus, die DVD würd sicher einige Wissenslücken schließen ;)
    Liebe Grüße
    Bettina

  24. Mika 06/05/2014 at #

    Als Mädchen bin ich in meinem Dorf rumgezogen und habe mit einer Unterschriftensammlung gegen den Ausbau von Salinen protestiert – damals war ich großer Walschützer und total gegen das „Entsalzen der Meere“ für Trinkwasser, das dann teuer von den Riesenkonzernen weiterverkauft wird… auch ein Riesenthema, das wenig Beachtung findet. Würde mich sehr über die DVD freuen.

  25. Edith Glauninger 06/05/2014 at #

    es soll nicht privatisiert werden

  26. Cathy 06/05/2014 at #

    Ein überragendes Beispiel dafür, dass in unserer Welt etwas absolut falsch läuft.

    Ich habe letztes Jahr von Nestlés Machenschaften gehört und mich damit befasst und boykottiere seitdem alle Nestlé-Produkte und alles wo Nestlé seine Finger mit im Spiel hat (Maggi, Babynahrung, …).

    Und seien wir ehrlich: Bei Wasser aus Glasflaschen, hat man doch eh ein viel besseres Gewissen, als bei dösen ganzen PET-Flashen. ;)

  27. Teilnehmer 06/05/2014 at #

    Ein ernstes Thema. Würd den Film gern sehen und mich über die DVD sehr freuen.

Trackbacks/Pingbacks

  1. Initiative für sauberes Trinkwasser | Fair VITA - 26/11/2014

    […] ist das wichtigste Lebensmittel. Für große Konzerne ist es ein profitables Geschäft, wie in dem Film “Bottled Life” kritisch gezeigt wird. Etwa eine Milliarde der Weltbevölkerung hat gar keinen ausreichenden […]

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.