Über Lilli Green

ECO Brotbox

ECO Brotbox: Pausen ohne Plastik – Wir VERLOSEN 1 Cubebox XL!

Schon seit der Steinzeit nimmt der Mensch sich gerne etwas für unterwegs mit. Aber wo früher noch ein Stück Fell oder Stoff genommen wurde, um Wildfang, Kräuterfund, Mundraub oder Pausenbrot mitzunehmen, kommt heutzutage oft Alufolie oder Einwegplastik zum Einsatz. Auch Brotboxen sind oft aus Plastik und wer Kinder hat, der weiß, dass diese Brotboxen oft nicht allzu lange halten und wir auch nicht immer 100% sichergehen können, dass keine kleinen Plastikteilchen mit ins Brot kommen. Wer also Umwelt und Kinder schützen will, macht sich auf die Suche nach unbedenklichen, plastikfreien und nachhaltigen Alternativen.

Genau diese Suche war der Anfang vom Berliner Unternehmen ECO Brotbox. In Indien gibt es schon seit Generationen eine Tradition, bei der das Essen in Metallbehältern transportiert wird. Die Macher von ECO Brotbox haben sich von dieser Tradition inspirieren lassen, um auch in Deutschland eine gesunde und nachhaltige Mitnehmbox zu schaffen. Die Brotboxen und Essensbehälter werden – ganz passend – in Indien unter fairen Bedingungen bei einem Familienbetrieb angefertigt. Wir haben die ECO Brotboxen ausführlich getestet (Ergebnis: Super!) und haben die ECO Brotboxen jetzt im Lilli Green Shop mitaufgenommen. Hier erfahrt ihr mehr über die sympathische Geschichte hinter den ECO Brotboxen:

Fragen an das ECO Brotbox Team

Wie und mit welcher Idee ist ECO Brotbox entstanden?

Unser Gründer Mustafa, Vater von zwei Kindern, suchte vor einigen Jahren nach plastikfreien Alternativen zu den klassischen Brotboxen und Flaschen und wurde so auf Edelstahlbehälter aufmerksam. Obwohl Produkte aus Edelstahl in anderen Teilen der Welt als Lebensmittelbehälter seit Generationen zum Einsatz kommen, gab es in Deutschland bislang nur wenige Anbieter. So entstand 2014 die Idee für die ECO Brotbox.

Inzwischen besteht ECO Brotbox aus einem kleinen Team von acht Personen, welche alle begeistert hinter unseren Produkten und unserer Philosophie stehen. Wir arbeiten jeden Tag mit großer Motivation daran, unseren Kunden hochwertige Produkte und persönlichen Service bieten zu können. Unser Ziel ist es, immer mehr Menschen für einen nachhaltigen und umweltfreundlichen Lebensstil zu begeistern. Die Produkte von ECO Brotbox machen es einfach, Essen & Getränke sicher verpackt mitzunehmen – ohne unnötige Einwegverpackungen und ohne Schadstoffe.

Wo habt ihr die Inspiration der Tiffin Lunchboxen her und wie kommt das in Deutschland an?

Die Inspiration für die Tiffin Boxen stammt aus Indien. Dort sind die mehrlagigen Edelstahlbehälter seit Generationen im Einsatz und werden täglich zum Mitnehmen von Essen verwendet. Die Tiffin Boxen kommen auch bei uns in Deutschland super an, da es so ganz einfach wird, ein leckeres Mittagessen auch unterwegs zu genießen – ganz ohne Plastik oder Verpackungsmüll.

Wo produziert ihr die ECO Brotboxen? Wie könnt ihr sicherstellen, dass die Produktion fair ist?

Wir lassen unsere Brot- und Lunchboxen in einem Familienbetrieb in Südindien herstellen. Wir legen viel Wert auf eine enge Zusammenarbeit, damit wir sicherstellen können, dass unter fairen Bedingungen und nach europäischen Standards produziert wird. Uns ist wichtig, dass Mitarbeiter faire Löhne bekommen, Arbeitsschutzmaßnahmen beachtet werden und selbstverständlich keine Kinder beschäftigt werden. Unser Geschäftsführer Mustafa stattet den Produktionsstätten regelmäßige persönliche Besuche ab, um sich selbst davon überzeugen zu können, dass unsere Werte eingehalten werden.

Aus welchen Materialien werden die ECO Brotboxen hergestellt? Sind sie auch ökologisch nachhaltig und gift- und schadstofffrei? Sind die ECO-Brotbox-Produkte komplett plastikfrei?

Alle unsere Produkte sind aus hochwertigem, rostfreiem Edelstahl gefertigt. Unsere Brot- und Lunchboxen werden aus Edelstahl des Typs AISI 204cu hergestellt. AISI204cu ist genau wie 18/8 sehr gut für den Einsatz mit Lebensmitteln geeignet. Das Material ist geprüft säurebeständig, d.h. es gibt keinerlei Geruchs- oder Geschmacksabweichungen im Einsatz mit säurehaltigen Lebensmitteln (z.B. Apfel). Auslaufsichere Produkte wie Trinkflaschen oder die Tiffin Swing beinhalten zusätzlich einen Dichtungsring aus lebensmittelechtem, unbedenklichem Silikon. Somit sind alle unsere Produkte 100% schadstofffrei!

Durch die hochwertigen Materialien und die sorgfältige Verarbeitung sind unsere Produkte sehr langlebig und zudem ökologisch unbedenklich, da sie problemlos recycelt werden könnten. Auch unser Versand findet komplett plastikfrei statt. Wir verwenden ausschließlich recyceltes Packpapier sowie plastikfreies Packband.

Was ist eure Haltung zur Müllvermeidung? Habt ihr Tipps für einen Alltag ohne Plastik und Müll?

Wir versuchen, Müll zu vermeiden wo immer es geht.

Hier ein paar Tipps:

  • Hab’ immer eine Mehrwegflasche dabei!
  • Achte schon beim Einkaufen auf die Vermeidung von unnötigen Verpackungen oder kaufe direkt in Unverpackt-Läden oder auf dem Markt ein. Hier kannst du einfach deine eigenen Behälter zum Abfüllen mitbringen.
  • Coffee-to-go geht auch wunderbar im Mehrwegbecher oder unserer Isolierflasche!
  • Wenn du Lust auf Take-Away hast, bring deine eigene Box mit oder nutze das Tiffin Projekt, um dein Essen spontan in unserer Tiffin Box mitzunehmen!

Keine Lust mehr auf Plastik oder Folie? Hol dir Heute noch eine ECO Brotbox!

Wir VERLOSEN eine ECO Brotbox Cube Box XL!

Unter den schönsten Kommentaren verlosen wir eine ECO Bortbox Tiffin Swing! Schreibt einfach bis einschließlich Mittwoch 6. Dezember 2017, was euch an ECO Brotbox und seiner Geschichte gefällt, oder welcher ECO Brotbox im Lilli Green Shop euch am besten gefällt, und mit ein bisschen Glück steckt der Nikolaus dir diesmal eine ECO Brotbox Cube Box XL in den Gewinnerstiefel!

ECO Brotbox Cube Box XL

, , , , , , , , , , ,

29 Kommentare zu ECO Brotbox: Pausen ohne Plastik – Wir VERLOSEN 1 Cubebox XL!

  1. Hannes 01/12/2017 at #

    Bei mehreren Schulkindern in der Familie kommt wirklich viel Kunststoff allein für die Brotdosen zusammen. Der Artikel macht mir große Lust auf die Brotbox!

  2. Susi 02/12/2017 at #

    Essen ohne schlechtes Gewissen mitnehmen. Echt toll! Besonders gefällt mir die Tiffin Swing. Kann mir richtig vorstellen wie man damit sein Süppchen zur Arbeit trägt:)

  3. Fini 02/12/2017 at #

    Ihr Lieben,
    ich liebe eure Brotboxen! Die erinnern mich immer wieder an die Zeit, als ich in Indien gelebt und gearbeitet habe und die Tiffinboxen Teil des Alltags waren.
    Ich würde mich sehr über die Box freuen – ich hab mir nämlich schon eine gegönnt, aber mein Mann könnte auch noch ne Lunchbox gebrauchen!

  4. Andreas Eckl 02/12/2017 at #

    Ganz einfach: Das erinnert mich an meine Großeltern, die hatten so ähnliche Boxen. Toll, dass es sowas wieder gibt!!!

  5. kinglouis 03/12/2017 at #

    Diese Brotbox erinnert mich an die Metallbehältnisse, die wir in den 50-ern mit in die Schule bekamen.
    Außerdem hatte jedes Kind einen „Henkelmann“ nebst Löffel dabei, in den in der großen Pause die warme (!) Schulspeisung gefüllt wurde.
    Unser Getränk war das Wasser aus dem Hahn!

  6. Kira 03/12/2017 at #

    Hallo,
    ich finde genau diese Cube-Brotbox total cool! Ich mochte Platik ja noch nie so gerne, riecht schnell komisch, die Feuchtigkeit bleibt lange hängen und bei manchen Materialien hat man das gefühl als sei da immer so eine Klebeschicht – ekelig! Naja, umso besser, dass es mittlerweile so viele schöne und gute! Alternativen gibt =)

  7. Silke 03/12/2017 at #

    Ich kann mich noch gut daran erinnern wir mein Vater früher einen Henkelmann mit zur Arbeit genommen hat. Damals war der aus Emaillie. Über einen aus Edelstahl würde ich mich sehr freuen da ich täglich Essen mit auf die Arbeit nehme und das könnte ich damit so ökologisch wie möglich

  8. Ini 03/12/2017 at #

    Ich finde die Brotbox sehr ansprechend! An der Hintergrundgeschichte hat mich vor allem begeistert, dass die Idee aus Indien kommt. Denn auch in Ländern des Südens und „Schwellenländern“ gibt es wundervolle nachhaltige Ansätze, die leider zu selten auch zu uns finden.
    Außerdem würde es mich täglich an meinem Vorsatz meinen Plastikverbrauch deutlich zu reduzieren erinnern.
    Ich würde mich sehr darüber freuen!

  9. Marianne 03/12/2017 at #

    Oh wie wunderbar!
    Ich finde es super, dass alle Aspekte der Nachhaltigkeit hier so wunderbar zusammengefunden haben. Oft ist ein Produkt nur außen “grün“ aber im Endeffekt doch nur Marketing und mehr Konsumwahn.
    Die Boxen sehen toll aus und halten ewig, finde es zudem klasse dass sie in nem kleinen Betrieb gefertigt werden!
    Die Cube XL wär gernau das richtige Weihnachtsgeschenk für meinen Sohn!

  10. Anne 03/12/2017 at #

    Ich lebe mitten in Hamburg, hier fällt es sehr leicht sich ohne Verpackungsmüll zu versorgen. In ländlichen Bereichen, ohne große Auswahl an Lebensmittelgeschäften in fußläufiger Reichweite steht man sicherlich vor einer viel größeren Herausforderung. Ich gehe hauptsächlich in einer Demeter Kollektive und auf dem Markt einkaufen. Einweg Gläser werden als „Brotdosen“ umfunktioniert, der Emsa Becher und die Thermos Kanne sind stete Begleiter. Die Plastikverpackung von Dingen, die sich für mich persönlich nicht vermeiden lassen, wie z.B. Klopapier, sammel und verwende ich als Müllbeutel. Auf die kann ich hier in einem Mehrparteienhaus leider nicht verzichten.

  11. Kai 03/12/2017 at #

    Also alle Plastikboxen, die ich bisher hatte, sind irgendwann im Vderbindungselement auseinander gefallen. Ausserdem liebe ich Metall, das überlebt sicher die Spülmaschine, verfärbt sich nicht und ist extrem hygenisch. Egal ob Wanderung oder Schulhof, diese Boxen machen immer eine gute Figur!

  12. Melanie Tabor 03/12/2017 at #

    Hallihallo,
    Ein schöner Artikel über eine tolle Box! Ich bestaune seit längerem heimlich meine Arbwitskollegin mit ihrer tollen Cube Bix und bin immer super fasziniert, was sie alles dort reinbekommt. Als passionierte Hobby-Köchin habe ich immer mein eigenes Essen für die Mittagspause dabei und es ist nicht immer einfach, das alles zu verstauen. Die Box wäre einfach ein Träumchen und würde mir die Mittagspause noch ein wenig erholsamer machen :)

  13. Stefan Doblinger 04/12/2017 at #

    man wird am ende eh in nem Plastikbeutel abgeholt so lieber jetzt noch auf Edelstahl umsteigen

  14. Katha 04/12/2017 at #

    Bye-bye Plastic Age! Die Box wäre perfekt fürs Büro. :-) liebe Grüße!

  15. Kristina 04/12/2017 at #

    Ein absolut sinnvolles und tolles Produkt, von der Herstellung bis zur Nutzung! Abgesehen davon, dass man es jeden Tag nutzen mag, bekommt man direkt Lust auf ein Picknick!

  16. Sarah 04/12/2017 at #

    Ohne eine Brotbox geht meine Familie nie aus Haus. Am schönsten finde ich die Cube Box XL für den großen Hunger :)

  17. Kerstin 04/12/2017 at #

    Wirklich super, mir gefällt zufällig die cubebox Xl am besten, bei 2 gefräßigen Mädels muss das auch sein. Wir sind oft draußen unterwegs und machen Picknick, sogar nur wenn wir auf den Spielplatz gehen (der 2 min von uns entfernt ist ), ohne Proviant dürfen wir nicht raus meinen die Kids ;)

  18. silinda 04/12/2017 at #

    Das es die noch gibt. Wäre eine schöne Erinnerung an meinen Papa. Meine Tochter und ich gehen nie ohne Brotdose aus dem Haus. Finde das Material auch absolut unweltfreundlich und ich würde mich riesig freuen.

    Schöne Adventszeit

  19. Silvia G. 05/12/2017 at #

    Schön dass es diese Vesperboxen wieder vermehrt gibt. Mir gefällt, dass viel in die Box ohne Plastik mit ins Büro, Schule oder für einen Ausflug mitgenommen werden kann. Auch die Ästehtik spielt beim Vesperbrot eine Rolle. In diesen Boxen ist alles toll „verpackt“.

    Liebe Grüße Silvia G. aus FN

  20. Nane 05/12/2017 at #

    auch wir versuchen gerade immer mehr auf nachhaltige Produkte umzusteigen. Da wären diese sowohl praktischen als auch ansprechenden Boxen ein weiterer Schritt.

  21. Liese 05/12/2017 at #

    In der Uni hat eine sehr nette und hübsche Kommilitonin so eine Box. Ich habe mir immer überlegt wie ich sie ansprechen könnte und habe es tatsächlich über ihre Box geschafft ein Gespräch aufzubauen. Seitdem haben wir uns schon ein paar Mal getroffen =)

  22. Nicole Jansen 05/12/2017 at #

    Was für eine tolle Idee. Mein Mann und ich sind Fahrlehrer und nehmen jeden Tag unser Essen mit. Da unsere Schüler nicht immer sanft fahren, ist ein sicherer Transport unseres Mittagessen extrem wichtig (mag mein Essen weder geschüttelt noch gerührt und schon mal garnicht im Handschuhfach verteilt…alles schon mit Frischhaltedosen erlebt) :-)

  23. Anke 05/12/2017 at #

    Liebe Tatjana,

    wenn alleine in Deutschland alle Schüler, Arbeitnehmer, Ausflügler etc. ihre Verpflegung jeden Tag in einer wiederverwendbaren Lunchbox transportieren würden, so würden täglich Unmengen an Brotpapiertüten, Alu- oder Frischhaltefolie eingespart. Es ist doch so einfach, den eigenen Müllberg zu verringern und die Umwelt zu schonen. Ich freue mich, dass du auf deinem Blog auf die tollen Brot- und Lunchboxen verweist, so dass noch mehr Menschen anregt werden, ihren Müllverbrauch zu überdenken.
    Sehr positiv finde ich übrigens, dass die ECO Brotbox in einem Entwicklungsland hergestellt wird, so dass den dort lebenden Menschen die Möglichkeit gegeben wird, unter fairen Bedingungen ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Das ist heute leider nicht selbstverständlich.
    Freundliche Grüße Anke

  24. Vera 06/12/2017 at #

    Manchmal muss es eben das alt bekannte sein warum Plastick wenn es auch anders geht wir bemühen uns im Einklang mit der Natur zu leben leider sind unsere Kinder nicht immer mit dieser alternative glücklich den Öko ist leider nicht besonders hipp. Ich denke wenn Sie die Eco Brotbox mit in die Schule nehmen könnte sich das ändern den die Dose sieht hipp und topmodern aus und erinnert nicht unbedingt an die Ökotante mit Ihrem Jutebeutel. daher liebe Glücksfee lass unsere Tochter cool sein und wähle uns als Gewinner…

  25. Marion 06/12/2017 at #

    Toll zu lesen, wie begeistert das kleine Team von ECO Brotbox seinen Beitrag zu einem nachhaltigen, umweltfreundlichen Lebensstil leistet!
    Da ich meinem Enkel, der nächstes Jahr zum Schulanfang natürlich eine Brotbox braucht, dieses Umweltbewusstsein mit auf den Lebensweg gebe, wäre diese tolle Box für den kleinen Mann natürlich ideal – und seine zukünftigen Mitschüler können einiges von ihm lernen!

    Euch allen eine schöne Adventszeit!

  26. Jasmin 06/12/2017 at #

    Wenns draußen schön ist, setze ich mich zum Essen gern ins Grüne. Alufolie und sowas wird für unterwegs schon lange nicht mehr genutzt. Da muss zur Zeit noch meine Plastikbrotdose (noch aus Grundschulzeiten) herhalten. Aber langsam hat sie ausgedient und jetzt wäre eine Dose komplett ohne Plastik eine wunderbare Sache. Und ich finds richtig gut, dass nichts auslaufen kann.

  27. Vanessa 06/12/2017 at #

    Ich habe schon die classic brotbox und mag sie sehr! Aber diese hier wäre für einen langen Tag auch toll!

  28. Simon 06/12/2017 at #

    Ich würde mich auch riesig darüber freuen! Im Shop mag ich tatsächlich auch genau diese Brotbox total!

  29. Vivien 06/12/2017 at #

    ich finde die „Eco Brotbox – Cube Box XL“ besonders sieht besonders praktisch. Ich selbst habe leider noch keine eurer Brotboxen. Das Thema Müll vermeiden finde ich super wichtig. Von Plastik auf Glasflaschen/wiederverwertbare Gefäße umsteigen…das ist geschehen. Dass ich auch bei der Brotdose etwas verbessern kann, war mir bisher nicth bewusst (oh man wie blind man manchmal ist -.-;). Danke für diesen Blick über den Teller-(Brotdosen-)Rand :)

Schreibe einen Kommentar