Design Materialien

Baumscheibentische – die Schönheit von Biophilic Design

Tischplatten aus Baumscheiben sind wegen ihrer natürlichen, charakteristischen Ästhetik ein herausragendes Beispiel von Biophilic Design. Die natürlichen Merkmale und Formen des Holzes kommen bei Baumscheibentischen optimal zur Geltung. Weil die Tischplatten ohne Verleimung auskommen, wird der natürliche Wuchs des Baumstamms hier in seiner ganzen Schönheit gezeigt.

Die natürlichen Formen und Strukturen der Baumscheiben spielen hierbei eine Hauptrolle. Die Holz-Unikate passen auch gut zur japanischen Philosophie des Wabi-Sabi. Die Ästhetik der Unvollkommenheit trägt zu einer ganz anderen Wertung von Unebenheiten und Unregelmäßigkeiten bei. Gerade durch die Unvollkommenheit des Möbelstücks kann eine ganz persönliche Verbindung mit dem Objekt entstehen. Dabei fördern die natürlichen Biophilic-Qualitäten des Holzes das Wohlbefinden und die Gesundheit, worauf wir später im Artikel noch mal gesondert eingehen.

Nachhaltige Baumscheiben wählen

Oft werden Baumscheibenplatten aus den Holzarten Eiche, Esche, Nussbaum und Kastanie gefertigt. Diese Hölzer haben einen ausreichend dicken Stamm und eine stabile Textur. Hierbei ist natürlich auf die Herkunft zu achten. Wählen Sie bevorzugt regionale Hölzer und lassen Sie ihre Finger von Baumscheibentischplatten aus Tropenhölzern. Selbst mit Nachhaltigkeitssiegel ist Holz aus den Tropen oft nicht ganz unbedenklich und der Transportweg ist lang.

Bei Holz aus einer nachhaltigen Holzwirtschaft wird darauf geachtet, dass entsprechend Bäume nachgepflanzt werden. Das FSC-Siegel bietet hier einen Mindeststandard, aber achten Sie auch auf die Angaben vom Hersteller. Da es sich bei Baumscheibentischen auch öfter um kleine Hersteller oder um Holz aus individuellen Problemfällungen handelt, ist nicht immer eine Zertifizierung vorhanden, die Produktion kann aber um so lokaler und nachhaltiger sein.

Die Holzmanufaktur der Wohnsektion aus Bummersbach zum Beispiel fertigt massive, langlebige Möbel nach Maß und hat eine schöne Auswahl an hochwertigen Baumstamm-Tischplatten im Sortiment. Dabei bemühen sich die Hersteller um eine möglichst nachhaltige Herkunft der Baumscheiben.

Baumscheibentische: Behandlung und Pflege

Was Baumscheibentische von sich aus nachhaltiger macht, ist, dass sie in der Regel aus einem Stück gefertigt sind und dass das Holz nicht verleimt werden muss. Werden natürliche oder ökologische Öle oder Lacke verwendet, bleibt das Holz ein pures Stück Natur. Diese natürliche Behandlung sorgt auch dafür, dass der Holzgeruch und natürliche Haptik des Holzes optimal erhaltet bleiben können.

Baumscheibe

Biophilic Design: ein Zusammenspiel mit der Natur

Der Leitgedanke von Biophilic Design: den Menschen durch das Design mit der Natur zu verbinden. Das naturnahe Design fördert das Wohlbefinden und die Lebensqualität in vielerlei Hinsicht. Statt natürliche Materialien ganz an die Designansprüche der Menschen anzupassen, entsteht bei Biophilic Design ein Zusammenspiel zwischen natürlichen Formen und Materialien und der menschlichen Kreativität.

Wie Biophilic Design die Gesundheit fördert

Natürliche Elemente wie Holz oder Pflanzen in Innenräumen fördern das Wohlbefinden, sorgen für Stressabbau und verbessern die kognitive Leistungsfähigkeit. Von der Natur geschaffene und vom Menschen geschaffene Umgebungen werden in unserem Gehirn unterschiedlich verarbeitet. Laut einigen Studien bevorzugen Menschen oft Naturmaterialien wie Holz gegenüber anderen Materialien instinktiv aufgrund dieser positiven Auswirkungen.

Die wohltuende Wirkung von Holz

Holz ist ein besonders beliebtes Material, um die Natur ins Haus zu bringen. Nachhaltiges Holz ist nicht nur ein umwelt- und klimafreundliches Material, es hat auch eine besondere Ästhetik und eine positive Auswirkung auf Körper und Geist. Der Präsenz von Holzelementen kann laut klinischen Studien der Brown University Stress sogar effektiver abbauen als Pflanzen, sowie auch das Wohlbefinden steigern und den Blutdruck senken.

Die Wahrnehmung des Holzes geht über unsere Sinne: Dabei spielen die haptische und die visuelle Wahrnehmung die Hauptrolle. Die natürliche Textur von Holz sorgt für eine sanfte Berührung auf der Haut und darüber für Beruhigung im Nervensystem. Sehr wichtig ist auch die visuelle Wahrnehmung, deshalb sollen die Holzoberflächen als natürliches Material erkennbar bleiben. Die Sichtbarkeit des Maserungsmusters, die Oberflächenfarbe und Merkmale wie Äste sind dabei wichtige Elemente. Auch der Duft von Holz hat eine sehr wohltuende Wirkung. Wenn Holzmöbel wie Baumscheibentische naturbelassen und nicht zu stark behandelt sind, kann der Holzgeruch, auch wenn er nicht bewusst wahrnehmbar ist, zu einem gesunderen Raumklima beitragen.

Quellen: British University of Colombia Brown University

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Alles, was Sie wissen müssen

Jetzt kostenlos abonnieren und 5% Rabatt sichern!

Das Lilli Green Magazin berichtet regelmäßig über nachhaltiges Design aus aller Welt. Im monatlichen Magazin-Abo erhalten Sie die besten Artikel und Interviews rund um Nachhaltigkeit und Design, sowie exklusive Neuigkeiten, Angebote und Verlosungen aus dem Lilli Green Shop. Als Mitglied der Lilli Green Community erhalten Sie außerdem 5% Rabatt auf das reguläre Shopsortiment!