Design Materialien Selber machen Verpackung

Do it yourself Bioplastik

Heute habe ich bei Deutschlandradio einen spannenden Beitrag entdeckt, bei dem es um Bioplastik zum Selberkochen geht.

Allein mit Zutaten aus abbaubaren Materialien, die es alle im Supermarkt gibt, lässt sich Bio-Kunststoff herstellen.

„Im Pazifik rotiert ein Müllstrudel, der Müllberg aus Plastik wächst. Es gibt mittlerweile sechsmal soviel Plastik auf der Welt wie Plankton in den Meeren (so heißt es im Film „Plastic Planet“). Auf den Alltag der Mehrheit hat das wenig Auswirkung: Wir trinken weiter aus PET-Flaschen und bringen unsere Einkäufe in Plastiktüten heim.

Eine Alternative könnte Bioplastik aus abbaubaren Materialien sein. Industriell hat sich das zwar noch nicht durchgesetzt. Doch es ist gar nicht so schwer, kompostierbaren Kunststoff herzustellen. Das geht sogar in der heimischen Küche, wie einige Berliner Bastler zeigen. Ausgestattet mit Werkzeugen, die jeder zuhause hat, und Zutaten aus dem Supermarkt, kochen sie sich ihr Bioplastik selbst.

Hier gibt es den Radiobeitrag, bei dem zu folgendem Rezept ein Bio-Plastik Portemonnaie (ein)gekocht wird.

Zutaten:
– 700 ml Leitungswasser
– 150 ml Maisstärke
– 100 ml Tafelessig
– 50 ml Glyzerin
– 1 Tütchen á 9 gr Gelatine
– Lebensmittelfarbe

Werkzeuge:
Topf, Schneebesen,Löffel, große schwenkbare Unterlage

Portemonnaie:
Stift und Lineal zum Vorzeichnen
Schere
Faden
Nähmaschine oder Nadel

8 Comments

  1. Pingback: Materialien | Knoten im Netz

Schreibe einen Kommentar

Alles, was Sie wissen müssen

Jetzt kostenlos abonnieren und 5% Rabatt sichern!

Das Lilli Green Magazin berichtet regelmäßig über nachhaltiges Design aus aller Welt. Im monatlichen Magazin-Abo erhalten Sie die besten Artikel und Interviews rund um Nachhaltigkeit und Design, sowie exklusive Neuigkeiten, Angebote und Verlosungen aus dem Lilli Green Shop. Als Mitglied der Lilli Green Community erhalten Sie außerdem 5% Rabatt auf das reguläre Shopsortiment!