Öko-Tipps Upcycling

Zero-Waste-Weihnachtsbaum – 5 tolle Christbaumalternativen

Immer mehr Menschen möchten das Weihnachtsfest nachhaltig und plastikfrei gestalten. Ein grünes Weihnachtsfest bedeutet natürlich nachhaltige Geschenke und ein nachhaltiges Weihnachtsessen, aber auch nachhaltigen Weihnachtsschmuck und eine nachhaltige Christbaumalternative. Welche Möglichkeiten gibt es für einen Zero-Waste-Weihnachtsbaum? Wir teilen hier 5 besondere Alternativen zum Weihnachtsbaum und erklären, warum es besser ist, auf einen Tannenbaum oder auch einen Plastikbaum zu verzichten.

Ein fairer oder ökologischer Weihnachtsbaum, das hört sich erst mal ganz gut an. Aber bei dem enormen Baumkonsum zu Weihnachten hilft „ein bisschen ökologischer“ auch nicht viel. Wir haben uns hier im Lilli Green Magazin schon mal gefragt: Wie nachhaltig sind ökologische Weihnachtsbäume wirklich? Die Kurzfassung: Etwas nachhaltiger als normale Weihnachtsbäume sind sie schon, aber die Umweltbilanz ist immer noch grenzwertig. Wer das Weihnachtsfest ökologischer gestalten möchte, verzichtet also am besten auf eine Tanne und schaut sich nach Alternativen um.

Ist ein künstlicher Weihnachtsbaum nachhaltig?

Manche meinen, ein künstlicher Christbaum aus Plastik sei immerhin nachhaltiger als ein herkömmlicher Christbaum. Aber stimmt das wirklich? Weitaus die meisten künstlichen Weihnachtsbäume werden in China hergestellt, und der CO2-Impact der Bäume inklusive des Transportes ist nicht gerade gering. Laut Studien hat ein Plastikchristbaum ungefähr den gleichen Impact wie 15-20 herkömmliche Christbäume. Wenn das stimmt, braucht es also eine ganze Kindheit, bis sich die Umweltbilanz eines Kunstbaums positiv auswirken würde. Je billiger, desto kürzer sind die Bäume tatsächlich nutzbar, bevor sie entsorgt werden müssen. Da die Plastikbäume meistens nicht mal 10 Jahre halten, sind die Plastikbäume keineswegs eine nachhaltigere Weihnachtsbaum-Alternative.

5 kreative Ideen für einen Zero-Waste-Weihnachtsbaum

1. Weihnachtsbaum aus Holz

Die beste nachhaltige Weihnachtsbaum-Alternative ist nach unserem Geschmack der Weihnachtsbaum aus Holz. Zwar muss auch hier noch Holz für den Weihnachtsbaum zum Einsatz kommen, aber so eine Baumalternative kann viele Jahre Dienst tun, ist umweltschonend aus natürlichen Materialien hergestellt und hat eine weitaus bessere Umweltbilanz als Plastikbäume. Das Schöne an den Weihnachtsbäumen aus Holz ist, dass sie sehr individuell geschmückt werden können. Ob mit eigenen Naturfunden, Weihnachtsschmuck, kleinen Geschenklein oder Weihnachtsleckereien – der Weihnachtsbaum aus Holz erfordert eine eigene, kreative Baumdekoration.

Es gibt mittlerweile einige tolle Zero-Waste-Weihnachtsbäume aus Holz zu kaufen. Immer größere Beliebtheit genießt der Habitree, den wir schon seit einigen Jahren im eigenen Lilli Green Shop anbieten. Der Habitree ist ein nachhaltiger Designer-Weihnachtsbaum aus Kebony-Holz. Für den Baum werden tatsächlich Reste aus der Produktion verwendet, womit der Baum sogar ein echter Zero-Waste-Weihnachtsbaum ist. Zusätzlich führt das Holz des Designerbaums nicht nur eine FSC-Zertifizierung, sondern auch noch das strengere skandinavische Öko-Siegel „Nordic Swan“. Den Habitree gibt es in verschiedenen Größen, neu ist jetzt auch eine tolle, kleinere Tischbaum-Variante.

Oekologischer Weihnachtsbaum aus Holz von Habitree

Habitree: Weihnachtsbaum aus Holz

2. Weihnachtsbaum aus Ästen selbermachen

Es gibt echt sehr viele tolle Ideen, eine Weihnachtsbaumalternative selber zu basteln. Wenn man sich ein wenig auf Pinterest umschaut, sind die meisten selbstgemachten Weihnachtsbäume aus Baumästen. Dafür braucht es einen stabilen Holzstamm sowie eine Sammlung langer glatter und trockener Äste. Für das Sammeln der Äste wollen wir allerdings ausdrücklich darauf hinweisen, hierfür die Natur zu achten und nur dort zu sammeln, wo dies erlaubt ist und wo das Holzsammeln der Natur keinen Schaden zufügt. Die Äste sollten dann nach Größe sortiert werden und in der Mitte ein kleines Loch gebohrt bekommen. Mit einem Holzbohrer wird in den Baumstamm ein Loch gebohrt, darin wird ein Metallstab befestigt und anschließend werden die Äste der Größe nach auf den Metallstab geschoben. Anschließend kann der Holz-Weihnachtsbaum schön dekoriert werden mit Tannenzapfen, Holzsternen und anderem natürlichem Weihnachtschmuck.

3. Wandbaum aus Ästen und Leuchtkette basteln

Eine einfachere Variante, einen Weihnachtsbaum selber zu basteln, ist der Wandbaum. Auch hier gibt es viele tolle Ideen zu finden, um aus wenigen Naturmaterialien einen Weihnachtsbaum an der Wand gezaubert zu bekommen. Mit einigen Ästen und einem Stück Seil oder Kordel lässt sich schon in kurzer Zeit ein wunderbarer Wandbaum basteln. Die Äste sollten der Länge nach sortiert werden, so entsteht ganz automatisch die Form eines Tannenbaums. Auch hier kommt es auf die richtigen Schmuckideen an. Aus kleinen Ästen lässt sich auch ein Weihnachtsstern basteln, der dem Wandbaum eine Krone gibt. Auch Tannenzapfen, getrocknete Orangenschalen oder Plätzchen können zum richtigen Weihnachts-Gefühl betragen. Je nach Geschmack könnte eine dezente oder bunte Lichterkette den Wandbaum noch zum Leuchten bringen. Alternativ gibt es auch die Möglichkeit, nur mit einer Lichterkette eine Baumfigur an die Wand zu malen.

4. Der Bücherbaum – ein Tannenbaum aus Büchern

Darauf muss man nur erst mal kommen: einen Weihnachtsbaum aus Büchern zu bauen! Bücher hat ja eigentlich jeder ausreichend zuhause, und die meisten Bücher stehen lange nur im Schrank herum. Mit etwas Geschick lässt sich aus den Büchern ein Turm in der Form eines Weihnachtsbaums basteln. Für mehr Stabilität des Baums kann man Bretter verwenden. Steht einmal der Bücherbaum, kann der mit einer LED-Lichterkette und Weihnachtsschmuck dekoriert werden.

Bild: Shawn Calhoun (CC BY-NC 2.0)

5. Natürlicher Weihnachtsschmuck ohne Weihnachtsbaum

Naheliegend ist es, einfach ganz auf den Baum zu verzichten und stattdessen mit nachhaltigem und natürlichem Weihnachtschmuck den Wohnraum weihnachtlich zu gestalten. Dafür empfiehlt sich eine Mischung aus frischen Naturfunden wie Baumzweigen, Hülsen, Tannenzapfen und Winterblumen sowie schöner, natürlicher Weihnachtsschmuck. Im Lilli Green Shop gibt es eine wirklich tolle Auswahl an besonderer, nachhaltiger Weihnachtsdekoration. Außerdem ist es wunderbar, weihnachtliche Deko-Elemente selber aus Naturmaterialien zu basteln. Auch aus Deko-Elementen und Naturmaterialien lässt sich dann wieder eine Baum-Form kreieren, zum Beispiel auf dem Tisch, auf dem Boden oder an der Wand.

Nachhaltige Weihnachtsgeschenke: Naturkerzen von Munio Candela

Sojawachskerzen von Munio Candela

Baumpflanzen als Geschenk – Bäume pflanzen statt abholzen!

Während für das deutsche Weihnachtsfest noch immer jährlich ca. 28 Millionen Bäume abgeholzt werden, können wir selber unser Beitrag leisten, auf einen Weihnachtsbaum verzichten und stattdessen den Betrag für eine Baumpflanzung spenden. So können wir wenigstens den Impact des Weihnachtsfestes ein wenig ausgleichen, denn Weihnachten verursacht eine ganze Menge CO2. Das Sozialunternehmen Treedom zum Beispiel bietet eine große Auswahl verschiedener Baumpflanzungen an – auch schön als nachhaltige Geschenkidee unter dem Zero-Waste-Weihnachtsbaum!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Alles, was Sie wissen müssen

Jetzt kostenlos abonnieren und 5% Rabatt sichern!

Das Lilli Green Magazin berichtet regelmäßig über nachhaltiges Design aus aller Welt. Im monatlichen Magazin-Abo erhalten Sie die besten Artikel und Interviews rund um Nachhaltigkeit und Design, sowie exklusive Neuigkeiten, Angebote und Verlosungen aus dem Lilli Green Shop. Als Mitglied der Lilli Green Community erhalten Sie außerdem 5% Rabatt auf das reguläre Shopsortiment!