Kunst

Umwerfendes Dschungel-Baumhaus ist eine Hommage an Guggenheim

Ein Nachfahre der Familie Guggenheim hat in Mexiko eine Kunstgalerie mitten im Dschungel eröffnet, die selbst ein Kunstwerk ist. Die Galerie SFER IK will eine Brücke schlagen zwischen zeitgenössischer Kunst und lokalem Handwerk. Statt vor nüchternen weißen Wänden wird Kunst hier in einem Dschungel-Baumhaus vor natürlichen Formen und Materialien präsentiert.

SFER IK befindet sich im Öko-Ressort Azulik in Tulum auf der Halbinsel Yucatán. Die Idee, dort eine Galerie zu eröffnen, stammt von Santiago Rumney Guggenheim. Der Urenkel der Mäzenin und Kunstsammlerin Peggy Guggenheim lebt selbst in Tulum. Das Projekt ist eine Hommage nicht nur an Peggy Guggenheim, sondern auch an deren berühmten Onkel Solomon R Guggenheim – den amerikanischen Industriellen, Philanthropen und Gründer des Guggenheim-Museums in New York.

Dschungel-Baumhaus in vier Metern Höhe

Damit die Galerie so wenig wie möglich in die natürliche Umgebung von Tulum eingreift, wurde sie als Baumhaus in vier Metern Höhe errichtet. So können sich auch Wildtiere ungehindert weiter im Dschungel bewegen. Als Baumaterialen dienen lokales Holz und Zement, die unebenen, welligen Böden und geschwungenen Wände imitieren natürliche Formen. Kein einziger Baum wurde gefällt, stattdessen „wachsen“ die Bäume durch die Galerie hindurch. Die außergewöhnliche Architektur ist eine Hommage an die ebenfalls spektakuläre Architektur der Guggenheim-Museen.

Eine neue Art, Kunst zu zeigen und zu erleben

Besucher der Galerie müssen sich ihre Schuhe ausziehen, und sich vorsichtig über den unebenen Boden bewegen. Sie sollen nicht nur körperlich, sondern auch spirituell mit ihrer Umgebung interagieren. Damit ist SFER IK das komplette Gegenprogramm zu klassischen Kunstgalerien. „Wenn du nicht aufpasst, fällst du hin“, erklärt Eduardo Neira Sterkel, der das Dschungel-Baumhaus entworfen hat. „Du musst die Kontrolle aufgeben, um dich auf das zu konzentrieren, was du fühlst, emotional und spirituell.“ Nicht umsonst erinnert das Baumhaus in seiner Form von außen auch an einen Tempel.

SFER IK wurde vor zwei Jahren eröffnet und ist heute ein kreativer Raum für Kunstausstellungen und Kunsthandwerk-Workshops, sowie eine Künstlerresidenz. SFER IK ist ein Raum, in dem Künstler mit der Architektur interagieren und neue Ansätze für den eigenen kreativen Prozess finden können. Der Fokus liegt auf interdisziplinären Projekten und neuen Ansätzen, Kunst zu erleben. SFER IK soll nicht nur internationale Besucher begeistern, sondern bezieht auch die lokale Community von Tulum ein.

via Dezeen

Schreibe einen Kommentar

Alles, was Sie wissen müssen

Jetzt kostenlos abonnieren und 5% Rabatt sichern!

Das Lilli Green Magazin berichtet regelmäßig über nachhaltiges Design aus aller Welt. Im monatlichen Magazin-Abo erhalten Sie die besten Artikel und Interviews rund um Nachhaltigkeit und Design, sowie exklusive Neuigkeiten, Angebote und Verlosungen aus dem Lilli Green Shop. Als Mitglied der Lilli Green Community erhalten Sie außerdem 5% Rabatt auf das reguläre Shopsortiment!