Architektur Design Upcycling

Zero Waste Restaurant verbindet Recycling Design und lokale Ressourcen

Im Potato Head Beach Club auf Bali hat das erste Zero Waste Restaurant in Indonesien eröffnet! Das Konzept von „Ijen“ basiert auf Recycling Design bei der Einrichtung, konsequenter Müllvermeidung und einer Speisekarte, die auf lokalen und nachhaltig per Hand gefangenen Fisch setzt. Denn das erklärte Ziel von Potato Head ist es, die Umwelt und unseren Planeten so wenig wie möglich belasten.

Essstäbchen aus Plastikdeckeln und ein Terrazzoboden aus Tellern

Gestaltet hat das Open Air-Restaurant das hauseigene Designteam von Potato Head. Sowohl bei den Möbeln als auch bei vielen Details setzt Potato Head auf kreative Recycling Design Ideen. Das sind zum Beispiel die bunten Essstäbchen aus geschredderten Deckeln von Plastikflaschen oder die Speisekarten aus nachhaltig gewonnenem Papier. Bei den Möbeln kommen Materialien wie recyceltes Holz und Schaumstoffreste zum Einsatz. Der Bodenbelag im Terrazzo-Stil besteht aus einer Mischung aus zerbrochenen Tellern, Gläsern und Zement, und die wiederverwendbaren Stoffservietten im Ijen werden auf Bali per Hand gefärbt.

Zero Waste – das gilt auch für die Essensreste

Auf der Speisekarte des Ijen stehen neben lokal gefangenem Fisch eine Reihe kreativer Gemüsegerichte. Das Ziel von Potato Head, über Circular Design zu einer nachhaltigen Marke zu werden, zeigt sich auch beim Umgang mit Lebensmittelresten. Sie werden entweder an Schweine in Bauernhöfen in der Umgebung verfüttert oder kompostiert. Panzer und Schalen von Meerestieren werden zerstoßen und ebenfalls als Tierfutter oder als Dünger verwendet. Was sich nicht wiederverwerten lässt, gibt das Ijen zu Ecobali. Ecobali ist ein lokales Unternehmen, das nachhaltiges Abfallmanagement betreibt und die Philosophie von Zero Waste unterstützt.

nachhaltige materialien und recycling design im restautant auf bali

Nicht nur in seinem Zero Waste Restaurant setzt Potato Head auf Nachhaltigkeit, sondern auch in seinen anderen Locations in Singapur, Jakarta und Hongkong. Und auf Bali gibt es neben dem Ijen noch andere schöne Projekte, die Nachhaltigkeit ganz groß schreiben. Über einige haben wir schon berichtet. Da gibt es die Green School, bei der sich alles um Umweltbildung dreht, oder das Luxus-Ökodorf Green Village. Oder auch das Ökolabel Nadis Herbal, das Naturkosmetik aus selbst angebauten Kräutern herstellt.

Bilder: Potato Head, via Treehugger

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Alles, was Sie wissen müssen

Jetzt kostenlos abonnieren und 5% Rabatt sichern!

Das Lilli Green Magazin berichtet regelmäßig über nachhaltiges Design aus aller Welt. Im monatlichen Magazin-Abo erhalten Sie die besten Artikel und Interviews rund um Nachhaltigkeit und Design, sowie exklusive Neuigkeiten, Angebote und Verlosungen aus dem Lilli Green Shop. Als Mitglied der Lilli Green Community erhalten Sie außerdem 5% Rabatt auf das reguläre Shopsortiment!