Architektur Reise-Special Reisen

Besondere, nachhaltige Unterkünfte – Übernachten in Bambusvillen, Earthships und Kuppelhäusern

Mushroom Dome Cabin

Immer mehr Reisende wollen keinen Massentourismus in großen Hotels mehr, sondern suchen das Individuelle und Besondere. Außerdem wollen viele Menschen im Urlaub zurück zur Natur. Ökotourismus liegt im Trend, und dabei gilt: Je authentischer und nachhaltiger die Unterkunft, desto besser. Auch ungewöhnliche und innovative Designideen ziehen Reisende inzwischen mehr an als Hotelburgen. Wir stellen im Rahmen unseres Themen-Spezials „Nachhaltiges Reisen“ einige schöne und nachhaltige Unterkünfte vor, die es auf Airbnb zu mieten gibt. Wie wäre es mit Urlaub im Kuppelhaus, im Erdhaus oder im Bambushaus?

Die Erdhäuser der Greater World Community in New Mexico

Nachhaltiger als in einem Erdhaus kann man wohl kaum übernachten. Wer etwas wirklich Atemberaubendes sucht, wird auf jeden Fall fündig in der Greater World Community, einer ganzen Gruppe von Erdhäusern in El Prado, New Mexico. Die energieautarke Community befindet sich in der Wüste in der Umgebung des Rio Grande.

Das Konzept der Erdhäuser stammt vom amerikanischen Architekten Michael Reynolds, der sie mit seiner Firma Earthship Biotecture inzwischen weltweit baut. Reynolds hat auch die erste nachhaltige Earthship-Schule Argentiniens gebaut. Erdhäuser sind energieautarke Passivhäuser. Sie bestehen aus natürlichen Baustoffen und Upcycling-Materialien, bereiten Regenwasser auf und erzeugen ihren eigenen Strom. Wegen ihrer niedrigen Bauweise und ihrer manchmal etwas in die Erde versenkten Bauweise sind sie bestens isoliert.

Einige Erdhäuser in der Greater World Community kann man mieten, und eins der herausragendsten und spektakulärsten Beispiele für nachhaltige Architektur ist das Phoenix Earthship. Dieses 500 m² große Haus zeigt auch, dass man mit der Earthship-Architektur nicht nur kleine Erdhütten bauen kann. Das Phoenix Earthship besticht durch fantasievolles Design mit vielen verspielten, fast magischen Details. Das Haus ein eigenes großes Gewächshaus, in dem Bananen, Weintrauben und verschiedene Gemüsesorten wachsen, denn getreu der Earthship-Philosophie sollen die Häuser Selbstversorgung ermöglichen. Auch gibt es im Gewächshaus Vögel, Schildkröten und einen Fischteich. Fast, als würde man direkt im Dschungel wohnen!

Wer es eine Nummer kleiner mag, kann sich das Lemuria Earthship mieten, ein Erdhaus mit nur einem Schlafzimmer, das ebenfalls zur Community gehört. Das Lemuria Earthship wurde zu 40 Prozent aus recycelten Materialien wie Reifen, Dosen und Flaschen gebaut. Thermalmasse, also Erde und Wasser in versiegelten Glasflaschen, sorgt im Sommer und Winter für Temperaturausgleich.

Amethyst Crystal Dome – Übernachten im Reisfeld auf Bali

Bei den Designunterkünften sticht das Kuppelhaus besonders hervor. Der Amethyst Crystal Dome von NewEarth Haven ist ein zweistöckiger Dom in Bambusarchitektur in Ubud auf Bali, der mitten in einem Reisfeld mit Blick auf den Dschungel steht. Näher an der Natur geht es kaum. Die Unterkunft sieht nicht nur von außen sehr gemütlich aus, sondern ist auch im Inneren dank des vielen Bambus eine ruhige Oase in warmen Farben. Die offene Bauweise erlaubt den Blick in die Natur und die Sterne. Für einen geringen ökologischen Fußabdruck sorgen die natürlichen Baumaterialien, die Komposttoilette und ein eigenes Wasserauffangbecken. Der Amethyst Crystal Dome gehört zum Akasha Restaurant von NewEarth Haven, wo es zum großen Teil vegane Gerichte und Rohkost gibt.

Liebhaber von Bambusarchitektur sollten sich auf Bali auch das Green Village ansehen, ein Ökodorf mit vielen Bambushäusern. Einige davon können von Urlaubern gemietet werden.

Kuppelhaus oder Waldhütte? Die Mushroom Dome Cabin

Die beliebteste Unterkunft auf ganz Airbnb lässt sich nicht mit einem Wort beschreiben. Die Mushroom Dome Cabin befindet sich in der Nähe der kalifornischen Kleinstadt Aptos, in der Nähe von Santa Cruz. Es handelt sich um ein kleines Holzhaus mit einem geodätischen Kuppeldach und einer Terrasse mitten im Wald. Diese Unterkunft ist inzwischen so begehrt, dass die Besitzer darauf hinweisen, dass sie bis zu 11 Monate vorher gebucht werden muss.

Die Unterkunft ist ideal für Naturliebhaber, die im Wald spazieren gehen, Kolibris beobachten und einfach die Ruhe genießen wollen. Trotzdem sind auch der Strand und Downtown Santa Cruz nicht weit. Viele ehemalige Besucher vergleichen das Wohngefühl in der Mushroom Dome Cabin mit einem Baumhaus, trotzdem gibt es im Inneren eine Küche, ein Wohnzimmer und ein Bad. Das Schlafzimmer mit Doppelbett befindet sich direkt unter dem Kuppeldach.

Schwebendes Baumhaus: The Pinecone Treehouse

Und wer schon in der Gegend ist, kann auch noch einen Blick auf das Pinecone Treehouse werfen, das sich ebenfalls in den Redwood-Wäldern um Santa Cruz befindet. Das Baumhaus in Form einer geodätischen Kuppel hängt 30 Meter über dem Waldboden, wo man mit einem wunderbaren Blick in die Baumkronen einschläft. Am Boden gibt es ein kleines Badezimmer mit Dusche und Komposttoilette. Wie lange man diese Unterkunft noch buchen kann, ist aber unsicher, da sie zum Verkauf steht.

Schreibe einen Kommentar

Alles, was Sie wissen müssen

Jetzt kostenlos abonnieren und 5% Rabatt sichern!

Das Lilli Green Magazin berichtet regelmäßig über nachhaltiges Design aus aller Welt. Im monatlichen Magazin-Abo erhalten Sie die besten Artikel und Interviews rund um Nachhaltigkeit und Design, sowie exklusive Neuigkeiten, Angebote und Verlosungen aus dem Lilli Green Shop. Als Mitglied der Lilli Green Community erhalten Sie außerdem 5% Rabatt auf das reguläre Shopsortiment!