Grünes Geld

Nachhaltige Unternehmensführung

Das Thema „Nachhaltigkeit“ ist in aller Munde. Viele Menschen denken bei ihren Entscheidungen bewusster nach und sind stets auf der Suche nach nachhaltigen und umweltschonenden Alternativen. Deutlich wird dies auch bei der Auswahl von Unternehmen. Das Konsumverhalten hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Endverbraucher bevorzugen nun mehr Unternehmen, die umweltbewusst und nachhaltig agieren. Besonders relevant ist dabei der ökologische Fußabdruck, den Unternehmen hinterlassen. Je kleiner dieser ausfällt, desto mehr Erfolg kann ein Unternehmen verzeichnen. Doch wie können Unternehmen nachhaltig und umweltbewusst agieren?

Vertical Gardens, Mailand / Bild: Oliver Wendel (CC0 1.0)
  1. Ein hohes Maß an Transparenz

Endverbraucher möchten darüber informiert werden, wo ihre Ware herkommt und auf welchem Wege sie transportiert wurde. Des Weiteren stellen der Herstellungsprozess sowie die Arbeitsbedingungen wichtige Faktoren dar. Bei der Unternehmensführung sollte aufgrund dessen auf ein hohes Maß an Transparenz geachtet werden. Je besser die Kunden informiert sind und die Arbeitsabläufe nachverfolgen können, desto größer wird die Nachfrage. Langfristig führt dies natürlich zu einem Wachstumsanstieg. Faire Arbeitsbedingungen, nachhaltige Produkte sowie ein kleiner ökologischer Fußabdruck haben einen großen Einfluss auf den Erfolg einer Firma.

Baumscheibentische

Natürlich und schön im Büro: Baumscheibentische
  1. Den ökologischen Fußabdruck verkleinern

Der ökologische Fußabdruck eines Unternehmens kann auf vielen Wegen verkleinert werden. Das beginnt schon bei der Menge an Papier, die tagtäglich in Büros anfällt. Die Digitalisierung fördert ein nachhaltiges und umweltbewusstes Agieren, da sie zu zahlreichen Einsparungen beitragen kann. Digitale Anwendungen entlasten nicht nur die Mitarbeiter, gleichzeitig kann auch die Menge an Papier um ein Vielfaches reduziert werden. Insbesondere im Hinblick auf digitale Marketingstrategien führt dies ebenfalls zu einer Einsparung der Kosten. Der digitale Wandel hat zu einer Veränderung und Optimierung bestehender Marketingstrategien beigetragen. Das liegt auch daran, da sich Endverbraucher vermehrt auf dem digitalen Wege über ein Unternehmen informieren. Je digitaler ein Unternehmen wird, desto nachhaltiger und umweltbewusster kann das Handeln werden. Zudem hat die Digitalisierung den Stellenwert der Internetpräsenz erhöht. Ein guter Internetauftritt sollte aufgrund dessen alle wichtigen Informationen über ein Unternehmen enthalten. Dazu kann auch die Nachhaltigkeit in der Kaffeeküche zählen.

Plastic Whale - Circular Furniture und Stühle "Felt" von VEPA

Büromöbel aus Meeresplastik von Plastic Whale und Vepa
  1. Der Umwelt etwas zurückgeben

Nachhaltiges und umweltbewusstes Handeln hat natürlich auch etwas damit zu tun, der Umwelt etwas zurückzugeben. Bei Kunden ist eine Vorgehensweise besonders beliebt. Unternehmen haben die Möglichkeit für jeden getätigten Kauf, jede Suchanfrage oder Bewertung einen Baum zu pflanzen. Des Weiteren können Unternehmen für jeden Prozess, an eine wohltätige Organisation spenden. Auch das findet hohen Anklang in der Bevölkerung. Ebenfalls als umweltbewusstes Agieren wahrgenommen wird, die Arbeit mit nachhaltigen Energien. Ein klassisches Beispiel stellt in diesem Fall der Ökostrom dar. Doch nicht nur der Energieversorger stellt einen wichtigen Faktor dar, auch der Energieverbrauch eines Unternehmens ist für Kunden wichtig. Je sparsamer eine Firma handelt, desto stärker kann das Wachstum sein.

Ein Unternehmen, das bei seinen Kunden sowie bei seinen Mitarbeitern besonders punkten möchte, sollte über eine kleine Selbstversorgung auf dem Dach nachdenken. Bürokomplexe eignen sich aufgrund ihrer Bauweise hervorragend für ein grünes Dach. Der Anbau von Obst und Gemüse ist zudem besonders nachhaltig. Des Weiteren kann dadurch die Mitarbeiterbindung gestärkt und die Motivation gesteigert werden. Jeder Mitarbeiter kann sich einbringen, sodass nicht nur die Unternehmensführung nachhaltig und umweltbewusst agiert, sondern das ganze Unternehmen. Gleichzeitig stellt die Gartenarbeit eine kleine Auszeit dar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Alles, was Sie wissen müssen

Jetzt kostenlos abonnieren und 5% Rabatt sichern!

Das Lilli Green Magazin berichtet regelmäßig über nachhaltiges Design aus aller Welt. Im monatlichen Magazin-Abo erhalten Sie die besten Artikel und Interviews rund um Nachhaltigkeit und Design, sowie exklusive Neuigkeiten, Angebote und Verlosungen aus dem Lilli Green Shop. Als Mitglied der Lilli Green Community erhalten Sie außerdem 5% Rabatt auf das reguläre Shopsortiment!