Kunst Recycling

Trolle und Vogelhäuser aus recyceltem Holz: Thomas Dambo

Recyceltes Holz ist sein Material, er ist ein Müll-Künstler. Thomas Dambo zeigt, dass man aus Müll wunderbare Dinge erschaffen kann. Der Däne baut Skulpturen aus Vogelhäusern und riesige Fabelwesen, die den öffentlichen Raum in vielen internationalen Städten verschönern.

Recyceltes Holz erschafft Wohnraum für Stadtvögel

Ursprünglich kommt der Thomas Dambo aus der Graffitiszene. Mit seinem andauernden Projekt „Happy City Birds“ dagegen möchte er aus recyceltem Holz Street Art schaffen, die jeder versteht. Denn mit Graffiti kann seiner Meinung nach nicht jeder etwas anfangen. Deswegen baut der dänische Künstler Vogelhäuser. Wer hierbei an rustikale, farblose und funktionale Kästen denkt, irrt sich. Thomas Dambo baute seit 2006 mit seinem Projekt „Happy City Birds“ mehr als 3500 ausgefallene, bunte Skulpturen aus Vogelkästen, die gefiederten Stadtbewohnern auf der ganzen Welt ein Zuhause geben.

Alle Vogelhäuschen stellt er aus recyceltem Holz her, zum Beispiel aus Paletten oder alten Möbelstücken. Verschiedene Städte in Dänemark stellen auf diese Weise ihren Vögeln Wohnraum zur Verfügung: Kopenhagen, Odense und Aarhus. Auch in Beirut kann man die bunten Vogelhäuser bewundern. Auf seiner Facebook-Seite nimmt der Künstler Vorschläge für Locations entgegen – wer also Vögel an einem bestimmten Ort unterstützen möchte, kann ihn dort anschreiben.

Vogelhaus Street Art mit Fernsehturm in Berlin

Trollwald auf Tomorrowland Festival

Neben Vogelhäusern baut Thomas Dambo auch große Skulpturen: Fabelwesen, die bereits Kopenhagen und Kentucky bevölkern. Anlässlich den 15 . elektronischen Tanzfestivals Tomorrowland stellt Thomas Dambo auch in Belgien sieben riesige Trolle aus recyceltem Holz aus. Auf dem Gelände des Festivals, aber auch im angrenzenden Erholungsgebiet De Schorre können Besucher die riesigen Skulpturen bestaunen. Bis zu 18 Meter hoch sind die Trolle, freundliche Wesen aus Müll, erbaut aus alten Paletten, aus Gebäuden und umgestürzten Bäumen.

Natürlich arbeitet der Künstler nicht allein an seinen Fabelwesen. Er hat eine tatkräftige Crew an seiner Seite, die ihm beim Aufbau der gigantischen Trolle unterstützt.

Schönheiten aus Müll

Bewusst werden die Skulpturen aus recyceltem Holz in der freien Natur platziert. Bei der Auswahl des richtigen Ortes versetzt der Künstler sich hinein in seine Kreaturen. Er überlegt, wo er als Troll gerne wäre und wie er seine Zeit verbringen würde. So kann man am Wasser sitzende oder auf einer Wiese liegende Trolle bewundern, die allesamt sehr freundlich und zufrieden schauen. Dambo hofft, dass Menschen einen bleibenden Eindruck seiner Recyclingkunst mit nach Hause nehmen. Er freut sich, wenn Menschen die Schönheit der Natur für sich entdecken.

Und dadurch, dass echte Menschen in der realen Welt mit den Fabelwesen interagieren, scheinen diese lebendig zu sein. Das ist es, was der Künstler möchte: Müll, recyceltes Holz zum Leben erwecken, in etwas Freundliches und Schönes umwandeln – und die Menschen zu einem aufmerksamen Umgang mit der Natur sensibilisieren.

Herz aus Vogelhaeser von Thomas Dambo auf Roskilde Festival

640 Vogelhäuser von Thomas Dambo, Roskilde Festival

Schreibe einen Kommentar

Alles, was Sie wissen müssen

Jetzt kostenlos abonnieren und 5% Rabatt sichern!

Das Lilli Green Magazin berichtet regelmäßig über nachhaltiges Design aus aller Welt. Im monatlichen Magazin-Abo erhalten Sie die besten Artikel und Interviews rund um Nachhaltigkeit und Design, sowie exklusive Neuigkeiten, Angebote und Verlosungen aus dem Lilli Green Shop. Als Mitglied der Lilli Green Community erhalten Sie außerdem 5% Rabatt auf das reguläre Shopsortiment!