Interviews

Mein Balkonhochbeet – Autorin baut auf nur 10m² über 50 Pflanzensorten an

Die Wiener Fotografin und Bloggerin Lisa-Maria Trauer hat aus ihrem kleinen Balkon einen richtigen Gemüsegarten gezaubert. Über 50 Pflanzen wachsen auf der nur 10m² kleinen Balkonfläche. In ihrem jetzt neu erschienenen Ratgeber, Mein Balkonhochbeet, große Ernte auf kleinem Raum, teilt sie Tipps und Tricks für das eigene Balkonhochbeet. Im Rahmen der Veröffentlichung haben wir die Autorin einige Fragen vorgelegt und nach ihren Geheimtipps gefragt.

Wie hat es mit deinem Balkongarten angefangen?

Seit klein auf habe ich im Garten der Großeltern immer aus dem Gemüsebeet genascht und viel Obst geerntet. In meiner ersten eigenen Wohnung mit Balkon war von Anfang an klar, dass ich auch in der Stadt ein essbares Paradies haben will!

Gleich in der ersten Saison war der Balkon voll mit kleinen Gemüse-Hochbeeten, rundherum hängende Blumenkästen mit Kräutern, Obstbäumen und Beerensträuchern.

Was ging am Anfang schief und was hast du daraus gelernt?

Unser Balkon ist im 6. Stock und immer in der Sonne. Anfangs habe ich den starken Wind da oben und die enorme Hitzeentwicklung im Hochsommer unterschätzt. Im nächsten Jahr habe ich den Balkon mit einer zusätzlichen Bewässerungsanlage und stabileren Rankgittern aufgerüstet.

Welche Inspirationen hast du für dein Balkonhochbeet?

Ich gehe sehr gerne auf Pflanzenmärkte oder ins Gartencenter. Dort kaufe ich Saatgut oder Pflanzen auf die ich gerade Lust habe. Zu Hause angekommen, entstehen dann meist erst die Kombinationen wie und wo ich diese Pflänzchen zusammensetzen werde. Bis jetzt hat alles noch seinen Platz auf dem Balkon gefunden.

Hast du eine Lieblingspflanze oder Geheimtipp-Pflanze auf deinem Balkon?

Kräuter dürfen auf keinen Fall fehlen. Sogar am kleinsten Fensterbrett oder direkt unter größere Pflanzen gesetzt haben sie genug Platz. Kräuter können regelmäßig geerntet und auf Vorrat getrocknet oder eingefroren werden. Sie wachsen die ganze Saison lang nach und sind jederzeit verfügbar. Meine Kräuter-Lieblinge sind Schnittlauch für sommerliche Schnittlauchbrote und Basilikum für selbstgemachtes Pesto.

Wie gehst du mit Schädlingen, Kompost und Dünger um?

Zu aller erst hoffe ich immer darauf, dass die Natur das erledigt. Genügend Marienkäfer gegen Blattläuse, Vögel gegen Wanzen usw. Wenn die Schädlinge jedoch überhand nehmen muss ich eingreifen. Es gibt viele naturbelassene Produkte die Schädlinge vertreiben und zugleich keine giftigen Stoffe in die Erde abgeben, sodass das Gemüse weiterhin genießbar ist.

Kompost und Dünger sind bei mir ebenfalls organisch. Komposterde um alte Beeterde aufzufrischen und selbst angesetzte Pflanzenjauche zum Düngen. Einfach, kostengünstig und effektiv! Geheimtipp: Brennnesseljauche – vertreibt Blattläuse und ist ein hervorragender Dünger zugleich!

Was bedeutet für dich das Gärtnern?

Meditation und Entschleunigung. Auf dem Balkon angekommen, in meinem kleinen Dschungel, kann mein Kopf abschalten. In der Erde graben, alte Blätter aussortieren und neue Äste hochbinden entschleunigt so schön und bringt viel Ruhe mit sich. Mich fasziniert es heute immer noch, wie ein kleiner Samen eine so große Pflanze mit essbaren Früchten hervorbringt. Hat man einmal die Besonderheit der Natur entdeckt, lässt sie einem andere oberflächliche Dinge und deren Wichtigkeit im Leben überdenken.

Wie verbindest du das Gärtnern mit deiner Fotografie und Kunst?

Das Gärtnern ist ein toller Ausgleich zu meinem Beruf als Business-Fotografin. Zwei völlig verschiedene Welten. Aber auch beim Gärtnern sehe ich so viele schöne Details und Besonderheiten der Natur, die ich natürlich fotografisch festhalten muss. Um meine Garten-Tipps und Tricks für andere veranschaulichen zu können, ist es von Vorteil gleich immer die Kamera parat zu haben.

Das Buch Mein Balkonhochbeet, große Ernte auf kleinem Raum von Lisa-Maria Trauer ist neu beim Kosmos Verlag erschienen und bereits erhältlich.

1 Kommentar

  1. Wunderbar! :) Da sieht man mal wieder: Wo ein Wille, da ein Weg. Richtig klasse, auf so einem kleinen Fleck so einen tollen Garten zu pflegen.

    Liebe Grüße
    Samira

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Alles, was Sie wissen müssen

Jetzt kostenlos abonnieren und 5% Rabatt sichern!

Das Lilli Green Magazin berichtet regelmäßig über nachhaltiges Design aus aller Welt. Im monatlichen Magazin-Abo erhalten Sie die besten Artikel und Interviews rund um Nachhaltigkeit und Design, sowie exklusive Neuigkeiten, Angebote und Verlosungen aus dem Lilli Green Shop. Als Mitglied der Lilli Green Community erhalten Sie außerdem 5% Rabatt auf das reguläre Shopsortiment!