Brand-Check Design Öko-Tipps

Nachhaltige Bienenwachstücher – Zero Waste, aber oho!

Bienenwachstücher liegen voll im Trend und das nicht ohne Grund. Die Tücher sind eine tolle, umweltfreundliche Alternative zu Folie, um ohne Verpackungsmüll etwas einpacken zu können. Die Tücher sind die perfekten Zero-Waste-Helfer, egal ob zum Mitnehmen von Stullen, zum Einpacken von Gerichten oder zum Abdecken von Schalen und Töpfen. Die nachhaltigen Bienenwachstücher aus der Dresdener Manufaktur von Toff & Zürpel sind nicht nur aus hochwertigen biologischen Zutaten hergestellt, sondern sehen auch noch richtig gut aus. Jetzt gibt es sie auch im Lilli Green Shop!

Nachhaltige Bienenwachstücher, frisch aus der Manufaktur

Das Gründerduo von Toff & Zürpel traf sich vor einigen Jahren auf dem Jakobsweg in Spanien. Seitdem sind Marie und Markus ihren Weg gemeinsam gegangen, sie entdeckten zusammen neue Länder und Kulturen und eben auch die Bienenwachstücher an sich. Die beiden waren so begeistert von den Möglichkeiten dieses Materials, dass sie ihre eigene Manufaktur in Dresden gründeten.

In der Manufaktur Toff & Zürpel steht die ökologische Nachhaltigkeit in der gesamten Produktion ganz weit vorne. So werden nur die hochwertigsten und ökologischsten Zutaten verwendet. Die Liebe zum Detail und die schönen schlichten Farben haben uns darüber hinaus überzeugt, dass die Bienenwachstücher von Toff & Zürpel wirklich ein ganzheitliches und nachhaltiges Designprodukt sind.

Warum Bienenwachs für Wachstücher verwendet wird

Bienenwachs findet schon seit der Antike Verwendung als natürliches Konservierungsmittel. Die wundervollen Eigenschaften des Bienenwachses machen die Tücher zu einer besonders nachhaltigen Verpackung. Für die Bienenwachstücher von Toff & Zürpel werden die Wachsüberschüsse von ausgewählten Demeter- und Bioland-Imkereien verwendet. Hier gelten besonders strenge Bedingungen für eine wesensgerechte Bienenhaltung und den eigenen Wachskreislauf. Im Vergleich sind vegane Wachstücher, zum Beispiel aus Rapswachs oder Carnaubawachs, weniger umweltfreundlich und dazu auch qualitativ nicht so hochwertig wie Bienenwachstücher.

Biologisch und ökologisch, aber ohne Biosiegel

Die Wachstücher von Toff & Zürpel werden aus biologischen Zutaten hergestellt, dennoch sind sie nicht biologisch zertifiziert. Das liegt daran, dass Wachstücher weder Lebensmittel, Kleidungsstück noch Kosmetikprodukt sind. Die Tücher werden aus GOTS-zertifizierter Biobaumwolle hergestellt und in Deutschland gewebt. Außer mit Bio-Bienenwachs werden die Tücher auch mit kaltgepresstem, fairgehandeltem Bio-Kokosöl und natürlichem Kiefernharz behandelt. Das Baumharz, das den Tüchern ihre besondere Strapazierfähigkeit verleiht, stammt von Schwarzföhren aus einer traditionellen Pecherei in Österreich, die sogar von der UNESCO als Kulturerbe gelistet wird. Ein NCP-Zertifikat garantiert die besonders umweltfreundliche, natürliche Herstellung der Tücher.

Bienenwachstuch

Verpackung aus Graspapier mit Siegelstempel

Die Bienenwachstücher werden in einem edlen Couvert aus Graspapier verpackt. Das Graspapier wird regional aus dem Rohstoff Gras hergestellt und gilt als besonders nachhaltig. Auch schafft das Gras eine besondere Papierstruktur: Kein Bogen ist gleich! Jeder Verpackungs-Umschlag der Bienenwachstücher wird in Handarbeit nach alter Tradition gesiegelt mit einem rein natürlichen Siegellack. Die Verpackung rundet das ganze wunderbar ab und macht die Bienenwachstücher zu einem originellen, nachhaltigen Geschenk!

Schreibe einen Kommentar

Alles, was Sie wissen müssen

Jetzt kostenlos abonnieren und 5% Rabatt sichern!

Das Lilli Green Magazin berichtet regelmäßig über nachhaltiges Design aus aller Welt. Im monatlichen Magazin-Abo erhalten Sie die besten Artikel und Interviews rund um Nachhaltigkeit und Design, sowie exklusive Neuigkeiten, Angebote und Verlosungen aus dem Lilli Green Shop. Als Mitglied der Lilli Green Community erhalten Sie außerdem 5% Rabatt auf das reguläre Shopsortiment!