Kunst Upcycling

Upcycling Kunst aus Portugal als Statement gegen Plastikmüll

Upcycling Kunst im Großformat: Der portugiesische Künstler Artur Bordalo, genannt Bordalo II, gibt den Verlierern unserer Wegwerfgesellschaft eine Stimme. Seine Leidenschaft gehört der Natur, speziell den Tieren. Er fertigt überlebensgroße Tiere aus Müll. Ob Pandabären, Hunde, Wiesel oder Affen, seine sogenannten Trash Murals bestechen durch ihre Authentizität und die Tatsache, dass der Künstler sie aus dem dem Material herstellt, das sie bedroht: Plastikmüll. Der Streetartist möchte mit seiner Arbeit wachrütteln und auf die Konsequenzen unseres derzeitigen Lebenswandels aufmerksam machen. Er verbreitet seine Message weltweit und stellt seine Upcycling Kunst auf internationalen Festivals sowie renommierten Galerien gleichermaßen aus.

Upcycling Kunst aus Portugal

Bordalo II macht eines der Hauptprobleme unserer Gesellschaft – Müll – zum Gegenstand seiner Kunst. Das verleiht seiner Aussage eine besondere Tiefe. Durch seine intensive Auseinandersetzung mit den Konsequenzen unserer Wegwerfgesellschaft verleiht der Künstler Street Art eine neue Dimension, denn nicht jeder Street Art Künstler beschäftigt sich derart intensiv mit einem Thema. Geboren wurde der Portugiese 1987, als das Konsumverhalten in unserer Gesellschaft Hochkonjunktur hatte und sich noch nicht allzu viele Menschen Gedanken machten über dessen zerstörerische Auswirkungen auf unseren Planeten.

Hintergrund: Kritik an Wegwerfgesellschaft

Bordalo II möchte mit seiner Upcycling Kunst die Welt ein bisschen besser machen. Seiner Meinung nach sollte Kunst, besonders Street Art, nicht oberflächig sein, sondern eine Message transportieren. Mit seinen Tieren aus Müll möchte er die Menschen wachrütteln für eines der bedeutendsten Probleme unserer Zeit. Plastikmüll ist in Portugal weit verbreitet. Jeder Einwohner Lissabons verbraucht pro Jahr 460 Plastiktüten, Europa produziert ein Viertel des gesamten Plastikmülls weltweit. Jeder Einwohner Portugals produziert 450 kg Müll pro Jahr, von denen lediglich 30 % recycelt werden. Plastik ist günstig in der Herstellung und wird nur kurz benutzt, bevor es zu Müll wird. Die Wiederverwertung ist aufwendig und teuer. Riesige Mengen von Plastik verschmutzen unsere Meere und den gesamten Planeten und stellen eine große Bedrohung für alle Lebensformen dar.

Wie der Künstler arbeitet

Was für die Natur eine bedrohliche Krankheit ist, verwendet Bordalo II jedoch als Arbeitsmaterial. Typische Dinge, die der Künstler für seine Upcycling Kunst verwendet, sind: Helme für die Augen, kaputte Mülltonnen, Spielzeug und Stoßstangen. Dazu kommen Sprühfarben, allerlei Schrauben und Klebstoffe. Bordalo II kam eher zufällig zur Upcycling Kunst. Als Jugendlicher verbrachte er seine Zeit aktiv in der Graffitiszene und widmete sich danach einem Kunststudium. In seinem Atelier als Kunststudent verwendete er alles, was an Müll herumlag und entdeckte dabei das ungenutzte Potenzial von Weggeworfenem. Beides, das Graffitisprayen und das Kunststudium, ließ er hinter sich, um sich vollends seinen Tieren aus Müll zu widmen.

Mainstream vs Underground

Zwar spricht der Bordalo II mit seiner eingängigen Ästhetik den Mainstream an. Er weiß jedoch, dass dies erforderlich ist, wenn er seine Message verbreiten möchte. Ansonsten bliebe das, was er mit seiner Kunst transportieren möchte, im szeneninternen Untergrund haften. Auch in Hamburg auf dem Festival MS Artville 2018 stellte Bordalo II aus. Kurator Klöckner teilt die Meinung des Künstlers, dass Street Art eine Meinung vertreten sollte. „Dies ist jedoch nicht immer der Fall“, weiß der Organisator. Die Power, die Street Art innewohnt, sollten Kunstschaffende viel öfter nutzen, um eine Message zu verbreiten. Bordalo II ist einer derjenigen, die diesem Grundsatz folgen und damit viele Menschen nicht nur zum Staunen, sondern auch zum Nachdenken anregen – ein erster Schritt in Richtung Veränderung.

Lilli Greens Lese-Empfehlung:

Interview mit dem britischen Streetartist und Tierschützer Louis Masai

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Alles, was Sie wissen müssen

Jetzt kostenlos abonnieren und 5% Rabatt sichern!

Das Lilli Green Magazin berichtet regelmäßig über nachhaltiges Design aus aller Welt. Im monatlichen Magazin-Abo erhalten Sie die besten Artikel und Interviews rund um Nachhaltigkeit und Design, sowie exklusive Neuigkeiten, Angebote und Verlosungen aus dem Lilli Green Shop. Als Mitglied der Lilli Green Community erhalten Sie außerdem 5% Rabatt auf das reguläre Shopsortiment!