Architektur Reise-Special

Seedpod – Schwebendes Baumhaus-Zimmer in Samen-Form

Im Urlaub zurück zur Natur, aber trotzdem bequem übernachten: Das war selten so elegant möglich wie mit dem Seedpod. Die freischwebende Kapsel ist ein kleines Baumhaus oder ein schwebendes Zelt, das als Hotelzimmer nachhaltiges Reisen, Naturerlebnis und Komfort vereint.

Banner – Reise Special

Nachhaltig übernachten im Einklang mit der Natur

Der Seedpod wurde von Nomadic Resorts entwickelt. Über deren Luxuszelt Looper und das Safaricamp Wild Coast Tented Lodge hatten wir schon berichtet. Der Seedpod ist so etwas wie die Miniaturausgabe davon, die den ökologischen Anspruch von Nomadic Resorts perfekt illustriert. Die hängende Schlafkapsel lässt sich quasi überall innerhalb eines Tages errichten, und das mit minimalem Aufwand und ohne die Umgebung zu beinträchtigen. Zwei Seedpods sind im Naturreservat Bel Ombre auf Mauritius zu finden, wo sie an Bäumen hängend über dem Waldboden schweben.

Der Seedpod lässt sich aber nicht nur an Bäumen anbringen, sondern auch an Balken, Felsen oder Tripods befestigen. Im Bel Ombre Naturreservat dienen die beiden Seedpods als Picknickplatz, an dem man ungestört von Moskitos essen und entspannen kann. Er eignet sich aber auch als Baumhaus für Abenteuerlustige, die in der Wildnis übernachten wollen, oder für ein Abendessen am Strand. Jeder Seedpod besteht aus einem robustem Membrangewebe, das über Stahlelemente gespannt ist. Mit ihrer organischen Form, die an einen Samen erinnert, fügt sich die Kapsel schön in die umliegende Landschaft ein. Ihre aerodynamische Konstruktion hält Windgeschwindigkeiten bis zu 120 km/h aus.

Small is beautiful

Nomadic Resorts hat den Seedpod als Beispiel für nachhaltiges Design entwickelt. Die Konstruktion hinterlässt dort, wo sie aufgebaut wird, quasi keine Spuren. Das Ziel der Designer war, eine windbeständige Kapsel mit so wenig Material wie möglich zu errichten, um die Umwelteinwirkung des Seedpod nicht nur vor Ort, sondern generell klein zu halten. Nachhaltiges Design bedeutet für Nomadic Resorts, Nachhaltigkeit und Langlebigkeit sowie den Schutz der Natur und den Komfort der Gäste miteinander in Einklang zu bringen.

Seedpod - nomadisches Baumhaus oder Baumzelt

Im Vordergrund soll das Naturerlebnis stehen, nicht die Größe der Unterkunft. Und doch hat der Seedpod auf kleinstem Raum alles, was man braucht. In sein Inneres mit 2,20 m Durchmesser passen ein Tisch, der abends zur Liegefläche einer Matratze wird. Außerdem hat jeder Seedpod seine eigene Beleuchtung, einen Deckenventilator und einen USB-Ladeanschluss.

Seedpod: nomadisches Baumhaus?

Obwohl er sich relativ schnell aufbauen lässt, hat Nomadic Resorts den Seedpod nicht direkt für das Reisegepäck von Individualreisenden erfunden. Die Kapseln sind eher als halb-permanente Konstruktion für Resorts und Glampings gedacht. Möglicherweise werden Hotels und Event-Organisatoren künftig auch Seedpods vermieten. Sie sollen auch Teil der Öko-Camps sein, die Nomadic Resorts im Zuge des „Nomadic Escapes“-Konzepts errichtet.

Schreibe einen Kommentar

Alles, was Sie wissen müssen

Jetzt kostenlos abonnieren und 5% Rabatt sichern!

Das Lilli Green Magazin berichtet regelmäßig über nachhaltiges Design aus aller Welt. Im monatlichen Magazin-Abo erhalten Sie die besten Artikel und Interviews rund um Nachhaltigkeit und Design, sowie exklusive Neuigkeiten, Angebote und Verlosungen aus dem Lilli Green Shop. Als Mitglied der Lilli Green Community erhalten Sie außerdem 5% Rabatt auf das reguläre Shopsortiment!